Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Promiauflauf bei der Rekiz Golf Charity in Henndorf

Henndorf – Franz und Heidi Beckenbauer, Ralf Schumacher , Gundi und Günther Reibersdorfer, Marlene und Karl Reyer sowie Matthias Lanzinger übten im Golfclub Altentann den Abschlag und unterstützten damit den Bau des Kinder­rehabilitations­zentrum Rekiz. 

Die Einrichtung soll im Zuge der Neubauprojekte des Salzburger Landeskrankenhauses errichtet werden, Tür an Tür mit der Kinderintensivstation. Damit soll möglichst frühe Rehabilitation von Kindern mit Schädel-Hirn-Traumen oder schweren neurologischen Krankheiten ermöglicht werden.

“Wenn man selber Kinder hat, ist es selbstverständlich bei so einer Sache zu helfen. Schließlich kann das ja jeden treffen”, sagte “Kaiser” Franz Beckenbauer über den guten Zweck des Turniers. Ralf Schumacher, der sich als Golfer etwas unsicher fühlte, bat hingegen um Nachsicht. “Bitte fotografiert mich nicht beim Abschlag, das sieht sonst peinlich aus.” Mit von der Partie war auch Alexander Zickler. “Was es für Erwachsene schon lange gibt, muss auch für Kinder gelten. Kurze Wege bei der Rehabilitation sind wichtig”, erklärte der Red Bull Salzburg-Stürmer seine Motivation.

Nach einem Frühstück im Restaurant von Altentann starteten die Golfer um 10 Uhr mit Kanonenstart. Abends trafen sich die Charity-Golfer zum Dinner mit Scheckübergabe. Da war dann auch Matthias Lanzinger mit Freundin Eva dabei, der selbst weiß, wie wichtig ein sofortiger Rehabilitationsprozess ist. Insgesamt konnten 20.000 Euro an die beiden Kinderprimare Günter Schimpl und Wolfgang Sperl übergeben werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 09:41 auf https://www.salzburg24.at/archiv/promiauflauf-bei-der-rekiz-golf-charity-in-henndorf-59604115

Kommentare

Mehr zum Thema