Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Promis lassen bei Manfred Baumann Haare für den guten Zweck

Manfred Baumann ist bekannt für sein soziales Engagement. Jetzt kommt auch noch ein Ruf als Radikalfriseur dazu: Denn 13 Promis ließen sich von ihm für den Charity-Kalener für 'Dancer against Cancer' ablichten - und das mit Vollglatze.

Doch keine Angst. Die Haarpracht von Chris Lohner, Sascha Wussow, Wolfgang Böck und Co. ist nicht ganz weg, sondern wurde nur in aufwändigen Make-up-Sessions gut versteckt. Das Ergebnis ist allerdings so lebensecht, wie das ohne Rasierapparat nur geht. Der Reinerlös von ‘Dancer against Cancer’ kommt der Österreichischen Krebshilfe zugute.

Alexandra Meissnitzer 'opferte' sich für Manfred Baumann

Für Alexandra Meissnitzer war das Fotoshooting gewöhnungsbedürftig. "Obwohl wir tolles Make-up und einen Starfotografen hatten, ist es wohl nicht das Lieblingsbild von mir", gestand die Ex-Skifahrerin, die während ihrer Karriere mit anderen Problemen zu kämpfen hatte. "Andere Fahrerin hatten sehr dankbare Haare, die auch gut ausgeschaut haben, wenn sie den Helm abgenommen haben. Bei mir war das leider nicht so", erinnerte sich Meissnitzer.

Christine Reiler wollte ihren Hinterkopf sehen

Die ehemalige Miss Austria Christine Reiler konnte leider aus terminlichen Gründen nicht teilnehmen. Sie hätte jedoch "so gern gewusst hätte, wie mein Hinterkopf so ausschaut". Und erinnert sich an die alten, wilden Zeiten: Beinhahe hätte sie es getan in der jugendlichen Rebellion, zum Schluss waren es doch nur lila Strähnchen geworden. Und natürlich die obligatorische Rebellen-Hausratte. Weniger Probleme mit einer Glatze hätte Koch Bernie Rieder: "Es war ein sehr gutes und freies Gefühl." In der Küche ist der Look aber nur bedingt hilfreich, denn so könnte zwar kein Haar in das Essen gelangen, aber "dann muss man so auf die Schweißperlen aufpassen".

Uwe Kröger ist alter Bekannter von Manfred Baumann

Wilde Phasen hat Musicalstar Uwe Kröger bereits durchlebt: "Vom Schnäuzer über den Vollbart bis hin zu blauen, orangen oder schwarzen Haaren war bei mir schon alles außer einer Dauerwelle dabei." Angst vor einem kahlen Kopf hat der 47-Jährige jedenfalls nicht: "Bevor ich mit 60 oder 70 Jahren nur noch fünf Haare von rechts nach links kämmen kann, habe ich lieber gar nichts." Das wird Manfred Baumann wohl freuen - denn der nächste Kalender kommt bestimmt!

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 26.06.2019 um 01:37 auf https://www.salzburg24.at/archiv/promis-lassen-bei-manfred-baumann-haare-fuer-den-guten-zweck-59319868

Kommentare

Mehr zum Thema