Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Prozess gegen drei Rauchfangkehrer in Salzburg abberaumt

Salzburg – Der für Dienstag am Landesgericht Salzburg angesetzte Prozess gegen drei Rauchfangkehrer musste abberaumt werden. Einer der drei Angeklagten konnte nicht kommen.  Vorbericht: Zwei Tote nach Gasaustritt in Lehen

Die drei Rauchfangkehrer stehen wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung unter besonders gefährlichen Verhältnissen vor Gericht. Der für Dienstag anberaumte Termin musste vertagt werden, da einer der Angeklagten nicht kommen konnte. “Ein Angeklagter ist verhindert”, erklärte Mediensprecherin Elisabeth Schmidbauer. Die Rauchfangkehrer sollen es unterlassen haben, die Kaminsohle zu überprüfen, an der sich ein Gasthermenanschluss befand. Im Jänner 2008 strömte Kohlenmonoxid in die Wohnung, die zwei Bewohner starben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 03:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/prozess-gegen-drei-rauchfangkehrer-in-salzburg-abberaumt-59615308

Kommentare

Mehr zum Thema