Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Puch-Urstein: Kranführer unter Betonplatte eingeklemmt

Auf der Großbaustelle der neuen Emco Klink in Puch-Urstein (Tennengau) ereignete sich Donnerstagnachmittag ein schwerer Arbeitsunfall. Ein Kranführer wurde unter einer 400 Kilo schweren Betonplatte eingeklemmt und schwer verletzt.

Der Kranführer war gerade dabei, eine ca. 400 Kilo schwere Betonplatte an eine neue Position zu heben, als diese aus dem Geschirr rutschte und den Mann erfasste und ihn zu Boden schleuderte. Der Oberschenkel des Kranführers wurde dabei zertrümmert.

Unter Betonplatte eingeklemmt

Anderen Arbeitern gelang es den Schwerverletzten unter der Betonplatte hervorzuholen. Der Notarzt des Hubschraubers Christophorus 6 aus Salzburg und zwei Besatzungen von Rettungswagen des Roten Kreuzes versorgten den Verunfallten. Nach intensivmedizinischer Behandlung an der Unfallstelle wurde er in den Schockraum des Unfallkrankenhauses Salzburg geflogen. Die Polizei Hallein hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. (Aktivnews)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 09:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/puch-urstein-kranfuehrer-unter-betonplatte-eingeklemmt-59333677

Kommentare

Mehr zum Thema