Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Querstehender Lkw blockiert Tauerntunnel

Zederhaus – Ein slowenischer Lkw touchierte am Sonntag gegen 23 Uhr 10 beide Tunnelwände des Tauerntunnels und kam quer über beide Fahrtrichtungen zum Stillstand. Die Aufräumungsarbeiten dauerten bis 2 Uhr 30.

Ein 25-jähriger Slowene fuhr am Sonntag mit seinem Sattelschlepper auf der A10 Richtung Salzburg. Aus noch unbekannter Ursache geriet er mit seinem Schwerfahrzeug auf die Gegenfahrbahn und touchierte mit der linken Seite seines Fahrzeuges die linke Tunnelwand. Durch diesen Anprall wurde der Lkw wieder auf die Richtungsfahrbahn Salzburg gelenkt, wo dieser dann mit der rechten Seite die rechte Tunnelwand streifte. Dann kam das Fahrzeug so auf der Fahrbahn zum Stillstand, dass beide Fahrtrichtungen blockiert waren. Der Fahrer blieb dabei unverletzt. Sowohl der Gegenverkehr, als auch der nachkommende Verkehr konnte noch rechtzeitig anhalten.

Die Feuerwehr Zederhaus war mit 22 Mann im Einsatz. Sie mussten ausgelaufenes Dieselöl binden, auch der Katastrophenreferent wurde verständigt. Die Bergung des Fahrzeuges durch eine Abschleppfirma und die anschließenden Aufräumungsabreiten dauerten bis 2 Uhr 30. An beiden Portalen bildeten sich kilometerlange Staus, auch die Blockabfertigung musste in Betrieb genommen werden. 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 07:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/querstehender-lkw-blockiert-tauerntunnel-59609026

Kommentare

Mehr zum Thema