Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Raser auf Umfahrung Bischofshofen mit 163 km/h gestoppt

Mit 150 km/h blitzte die Polizei die zwei Raser. Bilderbox
Mit 150 km/h blitzte die Polizei die zwei Raser.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle hat die Polizei von St. Johann im Pongau am Montag zwei jugendliche Raser aus dem Verkehr gezogen. Die Beiden dürften sich ein privates Rennen geliefert haben.

Eine Verkehrspatrouille der Polizei St. Johann im Pongau führte auf der Umfahrung Bischofshofen gerade Geschwindigkeitskontrollen mittels Lasermessgerät durch.

Raser mit 163 km/h gestoppt

Trotz erheblicher Regenfälle, einer nassen Fahrbahn mit teilweise stehenden Lachen und eingeschränkter Sicht, wurden einer 19-jährigen, türkischen im Pongau lebenden Probeführerscheinbesitzerin und einem 23-jährigen Pinzgauer, der Führerschein wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen an Ort und Stelle abgenommen.

Die 19-jährige wurde mit 159 km/h und der 23-jährige Pinzgauer mit 163 km/h, an Stelle der erlaubten 100 km/h, gemessen. Die Übertretungen werden bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaft zur Anzeige gebracht, so die Polizei in einer Aussendung.

Aufgerufen am 26.04.2019 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/raser-auf-umfahrung-bischofshofen-mit-163-km-h-gestoppt-42709357

Kommentare

Mehr zum Thema