Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Red Bull verliert gegen Altach und feiert den Meistertitel

Nichts wurde es mit der Galavorstellung zum Abschluss der Saison: Salzburg verlor gegen Altach 1:4. Die Vorarlberger steigen trotzdem ab – und Salzburg ist österreichischer Fußballmeister 2009.

Vor der großen Meisterparty blamierte sich Salzburg gegen Schlusslicht Altach. Trotz des tollen 4:1-Sieges müssen die Vorarlberger nach drei Jahren in der Bundesliga absteigen. Marc Janko ging im letzten Saisonspiel leer aus und verpasste damit den 41-Tore Rekord von Hans Krankl und den “Goldenen Schuh” für den besten Torjäger Europas. Vor dem Match wurden die scheidenden Salzburg-Spieler ebenso wie das Trainer-Team um Co Adriaanse verabschiedet.

Zickler hatte Salzburg in der 14. Minute in Führung gebracht, doch dann lief trotz deutlich mehr Ballbesitzes nicht mehr viel beim Meister. Altach glich noch vor der Pause durch Guem (40.) aus. In der zweiten Hälfte zerfielen die Salzburger, Altach erhöhte durch Jun auf 2:1 (49.). Kling nach einem schönen Dribbling (71.) und Koch (82.) besorgten das Endergebnis.

Sturm Graz sicherte sich zum Saisonabschluss einen Europa-League-Startplatz für die kommende Saison. Trotz der 2:0-Führung durch Mario Haas (15., 68.) verließ die Foda-Elf den Platz noch als Verlierer. Salihi (70.) und Nacho (77.) sorgten erst für den späten Ausgleich, Drechsel machte per Elfmeter in der 94. Minute schließlich sogar noch den 3:2-Sieg der Gastgeber perfekt. Im Hinblick auf die Europa-League entschied schließlich nur die um drei Treffer bessere Tordifferenz zugunsten der Steirer.

Der entthronte Meister Rapid schloss die Bundesliga-Saison mit einem 4:0-Auswärtssieg in Kapfenberg ab. Matchwinner für die Grün-Weißen war Hoffer mit einem Triple-Pack (2., 55., 64.). Pehlivan erzielte das vierte Tor (67.). Aufgrund der 1:4-Heimniederlage von Salzburg gegen Altach beendete Rapid das Spieljahr vier Punkte hinter dem neuen Champion, ist beste Auswärtsmannschaft und fuhr einen Zähler mehr als im Meisterjahr ein.

Die Wiener Austria feierte dank drei starker Minuten zum Saisonabschluss einen 4:1-(0:1)-Heimsieg gegen Austria Kärnten gefeiert. Doppelpacks von Joachim Standfest (51., 79.) und Mamadou Diabang (53., 54.) brachten den Cup-Titelträger in der 36. und damit abschließenden Bundesliga-Runde nach einem Pausenrückstand (Jagne/9.) den Sieg. Die Austria beendet die Saison damit als Dritter.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 10:15 auf https://www.salzburg24.at/archiv/red-bull-verliert-gegen-altach-und-feiert-den-meistertitel-59618698

Kommentare

Mehr zum Thema