Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Regionalliga: Anif beendet Saison mit Schlager

Eine Woche nach dem Salzburger Unterhaus steht nun auch in der Westliga die letzte Runde an: Anif kann sich mit einem Sieg in Wattens den zweiten Platz holen und St. Johann möchte die Saison einstellig beenden. Seekirchen ist in Feldkirch gefordert.

„Wir werden sicher alles geben und mit der besten Mannschaft spielen“, sagt Seekirchen-Trainer Markus Hoffmann vor dem Spiel bei den noch abstiegsgefährdeten Feldkirchern. Fehlen werden in Vorarlberg Feldinger, Ettlmayer und Eder.

Auch an der Transferfront hat sich bei den Wallerseern schon etwas getan: Haslauer wird aus Puch kommen, Fabian von Maria Alm, Nachtigal vom SAK und der kroatische Verteidiger Kluk aus Zagreb. Verlassen wird den SVS dagegen Coric: Der Kroate unterschriebb am Mittwoch einen Profivertrag beim LASK.

Tolle Saison würdig zu Ende bringen

„Zum Saisonausklang wollen wir in Wattens zumindest einen Punkt holen und Platz drei absichern“, erklärt Anif-Trainer Thomas Hofer, der mit seiner Mannschaft bei einem Sieg sogar noch Platz zwei erreichen könnte. Dieses Vorhaben wird aber schwer zu realisieren sein, denn es fehlen Hamzic, Jell, Kocher, Voitswinkler und Hoffmann.

St. Johann tritt heute (18.00 Uhr) zu Hause ohne Alan, Thaler, Thomas Maier und Buchacher gegen Hohenems an. Mit einem hohen Sieg kann sogar noch ein einstelliger Tabellenplatz erreicht werden. „Aber mit unserer Personalldecke ist das eher unwahrscheinlich. Aber wir wollen die Saison gut zu Ende bringen“, erklärt Trainer Franz Aigner.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 06:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/regionalliga-anif-beendet-saison-mit-schlager-59620393

Kommentare

Mehr zum Thema