Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Regionalliga: Derbyzeit in Seekirchen

In der sechsten Regionalliga-Runde steht das nächste Salzburger Derby an: Seekirchen fordert Anif. Auf den ersten Sieg hofft Neumarkt in Schwaz. St. Johann trifft auf Hard und Grödig auf Hohenems.

“Die Anifer haben eine kompakte Mannschaft. Sie haben keine herausragenden Spieler, sondern ein gutes Kollektiv”, erklärt Seekirchen-Trainer Markus Hoffmann. Respekt sollten die Anifer vor dem freitägigen Gegner (19 Uhr) aber auf alle Fälle haben: Die vor der Saison als Fixabsteiger gehandelten Wallerseer holten gegen Wattens einen Punkt und siegten gegen Grödig. “Da war aber auch viel Spielglück dabei. Immer kann das auch nicht gutgehen”, warnt Hoffmann. Fehlen werden auf Seekirchner Seite nur Rottensteiner und Haslauer.

Gelingt Neumarkt erster RLW-Sieg?

Die ersten drei Punkte will Neumarkt am Sonntag (16) in Schwaz holen. “Die Chancenauswertung muss einfach besser werden und auch spielerisch müssen wir uns verbessern”, erklärt Neumarkt-Trainer Sebastian  Bachleitner, der mit den bisher gezeigten Leistungen aber nicht unzufrieden war. “Wir haben jetzt gegen drei Titelkandidaten gespielt und immer relativ gut mitgehalten.” Bis auf Winklhofer sind alle Mann an Bord. Die Gerüchte, dass Bachleitner in Neumarkt nicht mehr fest im Sattel sitzt, weistder Jungtrainer zuürck: “Es hat am Montag ein Gespräch mit Vorstand gegeben und es gibt derzeit keine Trainerdiskussion.  Dass wurde auch der Mannschaft mitgeteilt.”

Prüfstein für St. Johann

“Ich hoffe, unsere Mannschaft kann die Leistungen der letzten Wochen abrufen, dann können wir auch gegen Hard gewinnen”, so St. Johanns Sektionsleiter Josef Klingler, der mit der Entiwcklung seiner Truppe sehr zufrieden ist. Der samstägige Gegner (17) ist vor allem im Sturm brandgefährlich: Sutter und speziell Beck können jeder Abwehr der Liga Kopfzerbrechen bereiten.

Grödiger brennen auf Wiedergutmachung

Gegen das punktelose Tabellenschlusslicht Hohenems brennen die Kicker des SVG auf Wiedergutmachung der bitteren Derbypleite gegen Seekirchen. “Ein Muss-Sieg, da gibt es nichts anderes zu sagen”, fordert SVG-Manager ganz klar drei Punkte. Auf Grödiger Seite sind alle Mann an Bord.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 12:07 auf https://www.salzburg24.at/archiv/regionalliga-derbyzeit-in-seekirchen-59623669

Kommentare

Mehr zum Thema