Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Regionalliga: Spitzenduell in Anif

Das Spitzenspiel der vorletzten Regionalliga-Runde steigt in Anif: Der Tabellenzweite empfängt den Leader aus Dornbirn. Seekirchen will zu Hause Wattens ärgern und St. Johann muss nach Schwaz.

Dornbirn ist das stärkste Auswärtsteam der Liga, Anif wiederum eine echte Heimmacht. Der Sieger der Partie (Samstag, 16) ist nur noch einen Steinwurf vom Meistertitel entfernt.

“Der Druck liegt sicher bei Dornbirn. Die wollen unbedingt aufsteigen”, sagt Anif-Trainer Thomas Hofer. Bei den Flachgauern fehlen Voitswinkler, Hofmann und Kocher. Das Spiel ist der Höhepunkt der Anifer Sporttage, die bereits am Freitag beginnen.

“Ich erwarte eine offene Partie, beide Mannschaften müssen was tun, denn ein Unenschieden wird nicht reichen, wenn man davon ausgeht, dass Wattens gegen Seekirchen  gewinnt”, so Hofer.

Kann Seekirchen Wattens ärgern?

Die heimstarken Seekirchner haben am Samstag (16) den Titelkandidaten Wattens zu Gast. Die mit einigen Profis gespickten Tiroler zeigten in den letzten Wochen starke Leistungen und wollen unbedingt in die “Adeg-Liga” aufsteigen. “Wenn wir an die Leistungen der letzten Wochen anschließen, ist auch gegen Wattens was möglich”, so Trainer Markus Hoffmann.

Zwei Siege zum Abschluss

Im Duell der Aufsteiger hat St. Johann am Samstag (16) in Schwaz drei Punkte eingeplant. “Wir wollen mit zwei Siegen noch auf Platz acht klettern. Aber leicht wird es sicher nicht in Schwaz, die haben unter der Woche den Tiroler Cup gewonnen, das gibt natürlich Auftrieb”, so Trainer Franz Aigner, der auf Alan, Gürses und Thaler verzichten muss. 

tg

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 04:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/regionalliga-spitzenduell-in-anif-59620399

Kommentare

Mehr zum Thema