Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Regionalliga: St. Johann feierte Last-Minute-Sieg, SVS verlor

Einen spät fixierten 2:1-Sieg gegen Schwaz fuhr St. Johann ein. Seekirchen unterlag Kufstein mit 3:6. Die restlichen drei Salzburger Westligisten müssen am Samstag ran: Anif (gegen Bregenz) und Neumarkt (gegen Hohenems) müssen zu Hause ran. Grödig reist nach Hard.

“Hut ab vor meiner Mannschaft, sie hat heute wirklich sehr gut gespielt”, lobte St. Johanns Trainer  Franz Aigner seine Truppe. In einer guten Anfangsphase hatten beide Mannschaften ihre Möglichkeiten, als erstes traf Krimbacher für Pongau. Kurz nach der Pause glichen die Tiroler aus. “In den letzten 20 Minuten wollten wir den Sieg einfach mehr und wurden belohnt”, erklärt Aigner. Das Goldtor gelag Emrah Sahin in der 92. Minute.

Seekirchen ging in Kufstein unter

“Heute haben wir einfach zehn Prozent zu wenig gegeben”, analysiert SVS-Trainer Markus Hoffmann. Schon nach 15 Minuten lagen die Flachgauer mit 0:2 hinten. In der Folge kam zwar immer wieder auf ein Tor heran, der Ausgleich wollte aber nie gelingen. Am Ende verlor man mit 3:6.

Leader in Hard gefordert

Gegen die heimstarken Harder muss am Samstag (16 Uhr) Tabellenführer Grödig ran. Die Vorarlberger liegen derzeit zwar nur auf Platz neun in der Regionalliga, was für SVG-Manager aber kein Grund ist sie zu unterschätzen: “Hard ist spielerisch sehr stark, die eigentlich weiter vorne stehen müsste.” Verzichten muss der SVG auf Mayer, Alicehajic und Gröbl.

Anif will auf Siegerstraße zurück

Nach zuletzt drei Niederlagen in Serie ist Anif am Samstag (15.30) gegen den Tabellenzweiten Bregenz gefordert. “Uns fehlt die Qualität um ganz vorne mitzuspielen, aber für unten sind wir zu stark. Im Mittelfeld sind wir wohl gut aufgehoben”, erklärt Anif-Trainer Thomas Hofer vor dem schweren Heimspiel. Bei den Flachgauern werden die beiden Außenverteidiger Söhnlein und Heidlmayr höchstwahrscheinlich nicht mit von der Partie sein. Aber auch die Vorarlberger haben Personalprobleme: Goalgetter Maojlovic ist gesperrt und Spielmacher Ribeiro ist angeschlagen.

Neumarkt vor Pflichtsieg

“Gegen die Großen können wir noch nicht wirklich mithalten, deswegen müssen wir gegen die dirketen Konkurrenten punkten”, sagt Neumarkt-Trainer Sebastian Bachleitner vor dem samstägigen (18) Heimspiel gegen Tabellenschlusslicht Hohenems. “Aber wir dürfen ja nicht glauben, dass die Sache schon erledigt ist, bevor das Spiel angepfiffen ist.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 09:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/regionalliga-st-johann-feierte-last-minute-sieg-svs-verlor-59626945

Kommentare

Mehr zum Thema