Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Reini Herbst holt sich im Europacup Selbstvertrauen

Reinfried Herbst hat die Europacup-Slalomsaison genauso begonnen wie im letzten Jahr: mit einem Sieg. Der Wahl-Walser gewann am Mittwoch auf der Reiteralm.

Der Olympzweite siegte vor dem Schweden Mattias Hagin und dem Vorarlberger Patrick Bechter.

“Wir sind auf dem Hang gefahren, wo im letzten Jahr der Weltcup stattgefunden hat – nur das obere, steile Stück war nicht dabei. Das Gelände war wenig anspruchsvoll und auch die Kurssetzung war einfach. Somit war es für mich klar, dass es ein schwieriges Rennen wird. Denn auf dem Kurs konnte man nicht viel rausholen”, so Herbst, der, als Nummer fünf gestartet, bereits im ersten Durchgang vorlegte.

Im zweiten Durchgang war die Piste um einiges schlechter, sehr spurig. “Ich hab’s aber runtergebracht. Ich selbst schätze diesen Sieg sehr hoch ein, weil ich hier meine Stärken nicht ausspielen konnte. Es war ein gutes Zeichen für mich, auf dem leichten Hang der Schnellste zu sein. Der Sieg bringt nach dem Ausfall in Levi viel Selbstvertrauen.”

Endergebnis: 1. Reinfried Herbst (AUT) 1:36,82 Min., 2. Mattias Hargin (SWE) +0,24 Sek., 3. Patrick Bechter (AUT) 0,42; weiter: 7. Marcel Hirscher (Annaberg) 1,04, 11. Hannes Brenner 1,14 – 15. Andreas Omminger 1,47, 16. Philipp Schörghofer (Filzmoos) 1,53.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:01 auf https://www.salzburg24.at/archiv/reini-herbst-holt-sich-im-europacup-selbstvertrauen-59609062

Kommentare

Mehr zum Thema