Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Reisebus geriet auf der Tauernautobahn in Brand

Pfarrwerfen – Glimpflich endete der Motorbrand eines Reisebusses auf der Tauernautobahn am Sonntag. Der Fahrer konnte kurz nach einem Tunnel halten und den Brand selbst eindämmen.

Zu einem Motorbrand bei einem Reisebus kam es am Sonntag auf der A10 im Gemeindegebiet von Pfarwerfen gekommen. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes brach das Feuer aus. Der Buslenker selbst merkte im Reittunnel die Flammen und brachte sein Fahrzeug am Pannenstreifen der Autobahn kurz nach dem Tunnel zum Stillstand. Dann begann er sofort mit dem Löschen des Feuers und konnte die Flammen bis zum Eintreffen der Feuerwehren aus Werfen und Pfarwerfen eindämmen, so dass diese die Flammen endgültig löschen konnten. der Bus war unbesetzt, der Fahrer blieb unbeschadet.

Während des Feuerwehreinsatzes war eine Spur der A10 gesperrt jedoch gab es fast keine Verkehrsbehinderungen. Am Reisebus entstand erheblicher Sachschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 11:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/reisebus-geriet-auf-der-tauernautobahn-in-brand-59620411

Kommentare

Mehr zum Thema