Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Rentner-Ehepaar bei Verkehrsunfall auf der B20 verletzt

Ainring/Hamerrau – Ein 80-jähriger Mann aus Piding und seine 64-jährige Frau sind am Samstagvormittag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B20 am Hammerauer Berg nach erster Einschätzung durch den Notarzt mittelschwer und leicht verletzt worden.

Der Mann war nach Angaben der Polizei mit seinem Mercedes auf der B20 von Piding in Richtung Freilassing unterwegs, als er gegen 9.45 Uhr am Hammerauer Berg aus bisher nicht geklärter Ursache ohne Fremdbeteiligung nach rechts von der Fahrbahn abkam, über die Böschung stürzte und frontal gegen einen Baum prallte. Seine leicht verletzte Frau konnte sich selbst aus dem Wagen befreien und Hilfe anfordern.

Die Rettungsleitstelle Traunstein schickte den Reichenhaller Notarzt, zwei Rettungswagen des Roten Kreuzes aus Bad Reichenhall und Teisendorf und die Freiwillige Feuerwehr Ainring zum Unfallort. Zur schonenden Rettung des nicht eingeklemmten Unfallfahrers musste die Feuerwehr unter anderem das Dach des schwer beschädigten Mercedes entfernen. Das Rote Kreuz übernahm die medizinische Erstversorgung der Verletzten und brachte beide im Anschluss zur weiteren Behandlung ins Kreiskrankenhaus Bad Reichenhall.

35 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit vier Fahrzeugen im Einsatz; sie übernahmen die technische Rettung des mittelschwer verletzten Rentners aus dem Mercedes, stellten den Brandschutz sicher, leiteten den Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbei, reinigten die Fahrbahn und unterstützten das Abschleppunternehmen bei den Bergungsarbeiten. Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Freilassing war zur Unfallaufnahme vor Ort.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 10.05.2021 um 08:04 auf https://www.salzburg24.at/archiv/rentner-ehepaar-bei-verkehrsunfall-auf-der-b20-verletzt-59618740

Kommentare

Mehr zum Thema