Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Ringen: AC an allen Fronten siegreich

Ein regelrechtes Ringerspektakel boten die Mannen um Sportdirektor Max Außerleitner gegen den AC Innsbruck. Mit 46:08 fegte der AC-Eigenbau die Gäste aus Innsbruck aus der Walserfeldhalle.

Über 400 Zuseher waren wieder gekommen, um die Mannschaft anzufeuern – und die Ringer haben nichts anbrennen lassen. Erstmals im Team I stand der erst 15-jährige Stefan Fuchsreiter, der im freien Stil seinen ersten Bundesligakampf gewann. “Es wäre unfair, einen Ringer herauszuheben, da alle topfit sind und alle wie die Löwen gekämpft haben”, so Obmann Toni Marchl.

Die Walser Ringsportfreunde dürfen sich jetzt schon auf das Salzburger Derby, das erstmals an einen Freitag (31. Oktober) gerungen wird, freuen.

 Gruppe A

Rd

PP

MP+

MP-

DIF

1. A.C. Wals I

7

14

293

86

207

2. KSV Götzis I

7

12

234

148

86

3. AC Hörbranz

7

8

227

152

75

4. KG Vigaun/Abtenau

7

4

151

224

-73

5. AC Hötting

7

2

123

260

-137

6. ACV Innsbruck

7

2

111

269

-158

 

Matthias Außerleitner feierte gelungenes Comeback

Freude herrschte auch beim Team Wals II, das unter der Schirmherrschaft von Hans-Peter Brötzner sensationell gegen den Zweitplatzierten RSC Inzing gewinnen konnte. In der Pause lag man noch mit 13:15 zurück, aber im Endspurt kämpften sich die Ringer zurück. Den Schlusspunkt setzte Schülertrainer Matthias Außerleitner, der sich zu einem Comeback hinreißen ließ und auf Schulter gewann. Die Mannschaft behielt am Ende mit 34:21 die Oberhand.

 Gruppe B

Rd

PP

MP+

MP-

DIF

1. KSK Klaus

6

12

262

70

192

2. RSC Inzing

6

8

174

154

20

3. A.C. Wals II

6

4

146

186

-40

4. KSV Götzis II

5

2

104

171

-67

5. KG Wolfurt/Mäder

5

2

85

190

-105

 

„Schüler-Express überrollte Trostberg

Der Walser “Schüler-Express” fegte wieder die Halle leer und gewann gegen den TSV Trostberg aus Bayern mit 39:00 (!) nach Punkten. Den Walsern braucht also um die Zukunft nicht bange zu sein. Nächste Woche ist der “Schüler-Express” kampffrei, am 31. Oktober kämpfen sie dafür zwei Mal gegen die KG Vigaun/Abtenau und gegen den TSV Berchtesgaden.

 

Rd

PP

MP+

MP-

DIF

1. A.C. Wals

7

14

219

54

165

2. SC Anger

7

12

165

108

57

3. SVW Burghausen

5

6

116

77

39

4. TSV Trostberg

7

4

89

186

-97

5, TV Traunstein

6

4

66

171

-105

6. TSV Berchtesgaden

6

3

116

114

2

7. KG Vigaun/Abtenau

6

1

87

148

-61

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 02:24 auf https://www.salzburg24.at/archiv/ringen-ac-an-allen-fronten-siegreich-59604247

Kommentare

Mehr zum Thema