Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Roland Emmerich will vor dem Tod noch mal richtig entspannen

Wenn er wüsste, dass er morgen sterben müsste, würde der deutsche Starregisseur Roland Emmerich eine letzte, große Party in seinem Haus in Hollywood veranstalten.

Der 55-Jährige sagte dem Magazin "Cicero" vom Freitag: "Ich bin ein totaler Fatalist. Wenn ich wüsste, dass es zu Ende geht, würde ich sagen: 'Lass uns noch alle ein bisschen Spaß haben'." Emmerich würde viel Zeit mit seinem 22-jährigen Lebensgefährten Omar verbringen wollen und viel "Petrus" trinken, einen der teuersten Rotweine der Welt.

Regisseur Roland Emmerich kann sich "nie entspannen"

Roland Emmerich, der Regisseur von Weltuntergangsdramen wie "Independence Day" und "2012" möchte sich vor seinem Ende noch mal so richtig entspannen: "Ich setze mich ja ständig selbst so unter Druck, dass ich eigentlich nie auch nur ein bisschen relaxen kann. Ich bin immer am Machen, und damit wäre es dann ja vorbei."
APA/AFP
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 19.07.2019 um 01:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/roland-emmerich-will-vor-dem-tod-noch-mal-richtig-entspannen-59246350

Kommentare

Mehr zum Thema