Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Ryan Gosling möchte Rolle in Skandal-Verfilmung "Fifty Shades of Grey"

Ryan Gosling versucht die nächte Hauptrollle in einem Film an Land zu ziehen. Der 31-Jährige ist für die Rolle in einer Skandal-Verfilmung im Gespräch.

Ryan Gosling möchte die Hauptrolle in der Verfilmung des Skanalbuches "Fifty Shades of Grey" ergattern. Dabei muss er sich gegen seine männlichen Schauspielerkollegen Alexander Skarsgård, Ian Somerhalde, Henry Cavill und Robert Pattinson durchsetzen.

Ryan Gosling vielleicht bald in einer Skandal-Verfilmung

Das Buch "Fifty Shades of Grey" gilt als ein Skandalroman. Dieser soll jetzt verfilmt werden. Die Geschichte dreht sich um eine unerfahrene Studentin Anastasia Steele, die sich in den reichen Geschäftsmann Christian Grey verliebt. Bald stellt sie fest, dass ihr neuer Freund auf dunkle Sexpraktiken hat. Die Rechte für das erste Buch der Trilogie haben 'Universal Studios' und 'Focus Features' ergattert. Für die Rolle des Christian Grey hat jetzt Ryan Gosling sein Interesse bekundet. Für die weibliche Rolle gibt es ebenfalls schon ein paar Anwärterinnen. Kristen Stewart, Nina Dobrev, Selena Gomez und Lily Collins wurden schon als mögliche Anastasias gehandelt. Emma Roberts und Lucy Hale haben ebenfalls ihr Interesse. Bret Easton Ellis, der Autor von 'American Psycho', soll angeblich das Drehbuch für die Verfilmung beisteuern. Wie die Chancen für Ryan Gosling stehen ist noch nicht bekannt. (covermedia)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 06:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/ryan-gosling-moechte-rolle-in-skandal-verfilmung-fifty-shades-of-grey-59359309

Kommentare

Mehr zum Thema