Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Sachsen: Polizist soll Geliebten zerstückelt haben

Die Polizei hält sich offiziell bedeckt, die beiden Männer sollen sich jedoch in einem perversen Online-Forum kennengelernt haben. EPA (Symbolbild)
Die Polizei hält sich offiziell bedeckt, die beiden Männer sollen sich jedoch in einem perversen Online-Forum kennengelernt haben.

Ein Beamter der sächsischen Polizei ist unter Mordverdacht festgenommen worden. Der 55-Jährige soll einen 59 Jahre alten Mann aus Hannover getötet haben, wie Staatsanwaltschaft und Polizei Dresden am Donnerstag mitteilten.

Über den Stand der Ermittlungen wollten die Behörden am Freitag auf einer Pressekonferenz in Dresden berichten.

Grausiger Leichenfund

Die Leiche war am Mittwoch auf einem nicht näher beschriebenen Grundstück gefunden worden. Kurz darauf erfolgte die Festnahme, wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Lorenz Haase, der Nachrichtenagentur dpa sagte. Zu den Örtlichkeiten machte er keine Angaben und wies Spekulationen in Medien zurück. "Pirna ist nicht richtig."

Polizei hält sich bedeckt

Das Opfer galt seit Anfang November als vermisst. Der mutmaßliche Täter ist nach Angaben der Behörden als Sachverständiger im Kriminaltechnischen Institut des Landeskriminalamtes (LKA) Sachsen beschäftigt. "Die Männer kannten sich", sagte Oberstaatsanwalt Haase. Details nannte er unter Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Auch zu den Hintergründen des Verbrechens schwieg die Ermittlungsbehörde. "Die Polizei ist noch vor Ort", sagte Haase.

Während extremen Sex ermordet?

Laut "Bild" sollen sich der festgenommenen Polizist und das Opfer jedoch in in einem Online-Forum kennengelernt haben. Auf der einschlägigen Plattform chatten Männer über ihre Phantasien, beim Sex gefoltert oder gar ermordet zu werden. Demnach sollen sich die beiden Männer Anfang November getroffen haben, seitdem galt der 59-Jährige als vermisst. (red/dpa)

Aufgerufen am 25.03.2019 um 06:39 auf https://www.salzburg24.at/archiv/sachsen-polizist-soll-geliebten-zerstueckelt-haben-44342929

Kommentare

Mehr zum Thema