Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Sahara-Hitze: Tropische Temperaturen bereits in den Nachtstunden

Wien, Salzburg – Warme Luftmassen aus Nordafrika bescheren ganz Österreich am Donnerstag den vermutlich heißesten Tag des Jahres. In Salzburg erreichen die Temperaturen heute Spitzenwerte bis 35 Grad.

Für Salzburg meldete die ZAMG am Donnerstag überwiegt sonniges Wetter bei Temperaturen bis 35 Grad. Erst ab dem späten Nachmittag bzw. Abend kommen von Westen her Gewitter auf, die sich in der ersten Nachthälfte auf die meisten Landesteile ausbreiten. Am längsten trocken bleibt es laut ZAMG im Lungau. Am Freitag scheint zeitweise die Sonne, einzelne Regenschauer sind vor allem in den Gebirgsgauen möglich. Gegen Abend beginnt es von Westen her häufiger zu regnen, die Temperaturen erreichen 23 bis 27 Grad. Nach einer nassen Nacht prognostiziert die ZAMG für den Samstag wechselhaftes und vor allem sehr windiges Wetter mit wiederholten Regenschauern. Am Nachmittag sind die Chancen auf trockenes Wetter und längere sonnige Phasen größer, die Temperaturen erreichen Höchstwerte bis 22 Grad.

Die warmen Luftmassen sorgten in Vorarlberg, Wien und in den Bergen bereits nach Mitternacht für tropische Nächte und Spitzenwerte in den Morgenstunden, teilte Gerhard Hohenwarter von der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) mit. Am Bodensee wurde fast die ganze Nacht über 28 Grad verzeichnet, um 10.00 Uhr zeigte das Thermometer 30 Grad. In Eisenstadt schlummerten die Österreicher bei vergleichsweise kühlen 19 Grad.

In Wien und in höheren Lagen sanken die Temperaturen nicht unter 20 Grad, die Werte entsprachen damit einer typischen tropischen Nacht, erklärte Hohenwarter. In der Bundeshauptstadt sei das wegen des aufgeheizten Asphalts nicht so ungewöhnlich, dort gab es in der Innenstadt ein Minimum von 22,6 Grad, um Mitternacht wurden noch 26 Grad gemessen. Bemerkenswert seien so derart hohe Temperaturen aber am Jauerling in der Wachau oder der Hohen Wand (NÖ), betonte der Meteorologe. Abkühlung fand man in den Morgenstunden nur noch in inneralpinen Tallagen wie in St. Jakob/Defreggen (Osttirol) mit einem Nacht-Minimum von erfrischenden 8,7 Grad.

Am Donnerstagvormittag kletterten die Quecksilbersäulen laut Hohenwarter im Minutentakt nach oben. “Im Moment ist es im Westen am wärmsten, aber dort wird es auch am frühsten wieder kühler”, erklärte er. Besonders heiß dürfte es im Laufe des Tages im niederösterreichischen Alpenvorland oder beispielsweise in Waidhofen a.d. Ybbs werden, so sein Tipp für mögliche Hitzepole. Der Ort hält derzeit einen Rekord von 39 Grad.

Die 20. wärmsten Orte Österreichs am Mittwoch:

ORT Temperaturmaximum WIEN-INNERE STADT 34,1 ST.POELTEN LANDHAUS 33,5 WAIDHOFEN/YBBS 33,5 REICHENAU/RAX 33,4 WIEN-DONAUFELD 33,4 WIESELBURG 33,2 DEUTSCHLANDSBERG 33,2 WIENER NEUSTADT 33,2 LITSCHAU 33,1 OBERNDORF/MELK 33,1 AMSTETTEN 33,1 NEUSIEDL AM SEE 33,0 HALL/ADMONT 32,9 MOOSLANDL 32,9 BAD AUSSEE 32,8 HORN 32,8 GRAZ-THALERHOF-FLUGHAFEN 32,8 WEITRA 32,8 WEYER 32,8 LANGENLOIS 32,7  
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 06:41 auf https://www.salzburg24.at/archiv/sahara-hitze-tropische-temperaturen-bereits-in-den-nachtstunden-59622124

Kommentare

Mehr zum Thema