Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Saisonale Grippe-Epidemie im Anmarsch

Salzburg – In den letzten zwei Wochen ist eine überdurchschnittliche hohe Anzahl an Influenza-Erkrankungen aufgetreten. Die Grippe ist eine schwere Krankheit mit plötzlichem Beginn, hohem Fieber, Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen sowie schwerem Husten.

Der Generaldirektor für öffentliche Gesundheit im Gesundheitsministerium übermittelte eine Warnung des ECDC (European Centre for Disease Prevention and Control), wonach in mehreren west- und südeuropäischen Ländern – nämlich Irland, Portugal und England – eine saisonale Grippe-Epidemie mit einer gegenüber den vergangenen zwei Jahren überdurchschnittlichen Zahl an Erkrankungen aufgetreten ist. Als Verursacher dieser Grippewelle wurde ein Virus des Typs A (H3N2) identifiziert. Das berichtete Landessanitätsdirektor Hofrat Dr. Christoph König am Freitag.

Erfahrungsgemäß verursacht dieser Subtyp des Influenza A-Virus auch eine größere Zahl von schwereren Krankheitsverläufen. Die Grippe (Influenza), die immer wieder mit den saisonalen grippalen Infekten verwechselt wird, ist eine schwere Erkrankung mit plötzlichem Beginn, hohem Fieber, Kopf-, Muskel- und Gliederschmerzen sowie schwerem Husten. Ein Schnupfen fehlt meistens. Auch erzeugt die Grippe ein massives Krankheitsgefühl und dauert über die Akutphase von einer Woche noch zwei bis drei Wochen an. Die gefürchteten Komplikationen sind eine Lungenentzündung, eine Herzmuskelentzündung und bei Kleinkindern das Krupp-Syndrom (Kehlkopfentzündung bis hin zu Erstickungsanfällen). Daneben können eine Mittelohrentzündung, aber auch eine Entzündung der Hirnhäute und des Gehirns auftreten. Obwohl Abhärtungsmaßnahmen und ein gesunder Lebensstil einen gewissen allgemeinen Schutz gegen Grippe bilden, schützt direkt nur die Impfung mit dem jeweiligen saisonalen Impfstoff. Heuer enthält dieser Impfstoff die Spaltprodukte des Typs A Brisbane 59 (H1N1) und A Brisbane 10 (H3N2), jeweils aus 2007, sowie des Typs B Florida 4/2006.

Da die heurige drohende Grippewelle von einem Virus des Typs A H3N2 verursacht wird, ist der saisonale Impfstoff, und dies wurde auch bereits wissenschaftlich bestätigt, voll wirksam und schützt ausgezeichnet. Wer also bisher die Impfung versäumt hat, hat noch immer Gelegenheit, sich jetzt impfen zu lassen und damit der Grippeerkrankung zuvorzukommen. Grippeimpfstoff ist noch in den Apotheken und bei den Hausapotheken führenden niedergelassenen Ärzten verfügbar. Wer keine Gelegenheit zur Impfung hatte oder diese aus persönlichen Gründen ablehnt, hat die Möglichkeit, bei einer Erkrankung einen verschreibungspflichtigen Neurominidase-Hemmer wie Tamiflu oder Relenza zu verwenden. Wichtig ist jedoch die Behandlung zu einem frühen Zeitpunkt, das heißt innerhalb von 24, maximal 48 Stunden nach Erkrankungsbeginn.

Es gehe nicht nur darum, sich selber zu schützen, sondern auch seine Angehörigen, insbesondere Kinder und ältere Menschen und seine Arbeitskollegen, so König. Die Impfung sei vergleichsweise billig, gut wirksam und mit wenigen Nebenwirkungen verbunden. Unbegründeterweise sei der Ruf der Grippe-Impfung schlecht, obwohl es praktisch keinen Impfstoff gebe, der mit ähnlichem saisonalem Aufwand an die jeweiligen Verhältnisse angepasst werde und der durch die Grippe ausgelöste volkswirtschaftliche Schaden enorm sei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 05:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/saisonale-grippe-epidemie-im-anmarsch-59611219

Kommentare

Mehr zum Thema