Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburg bereits zehn Punkte vor Rapid

Red Bull Salzburg besiegte trotz einer sehr dürftigen Leistung Mattersburg 2:0 und liegt nun zehn Punkte vor Verfolger Rapid. Marc Janko markierte seinen 35. Saisontreffer.

Salzburg hat den Vorsprung auf Verfolger Rapid in der 30. Runde der Fußball-Bundesliga auf scheinbar uneinholbare zehn Punkte ausgebaut. Während sich Rapid in Altach mit einem Remis begnügte, feierten die Mozartstädter einen mühsamen 2:0-Heimerfolg gegen Nachzügler Mattersburg.

Marc Janko (22.) und Johan Vonlanthen (84.) erzielten vor 13.800 Zuschauern die entscheidenden Treffer für den Vizemeister. Janko blieb nach einem weiten Einwurf von Sekagya im Zweikampf mit Gegenspieler Malic erfolgreich und verwertete aus kurzer Distanz zu seinem 35. Saisontreffer. Dem Teamstürmer fehlen damit nur noch sechs Tore auf die Rekordmarke von Hans Krankl. Vor und nach dem 1:0 zeigte der Spitzenreiter jedoch eine mehr als dürftige Leistung.

Ohne Somen Tchoyi, der von Adriaanse zunächst auf die Bank strafversetzt wurde, da der Kameruner zu spät zur Abfahrt ins Stadion erschienen war, boten die Hausherren eine spielerisch schlechte Leistung. Vor allem aus dem nicht eingespielten Mittelfeld fehlten die zündenden Ideen, das Sturmduo Janko/Nelisse wurde kaum mit brauchbaren Bällen versorgt. Auch wenn die Fans zunächst “Wir werden Meister”-Chöre angestimmt hatten war die Vorstellung der Mozartstädter wenig meisterlich.

Mattersburg setzte die Fußball-Grundtugenden Laufen und Kämpfen dagegen, der Tabellenneunte blieb im Abschluss aber glücklos. Ein Kopfball von Sedloski (25.) klatschte nach einem Eckball an die Latte, Seidl (36.) verfehlte das Gehäuse mit einem Distanzschuss nur hauchdünn. Außerdem haderten die Burgenländer mit Schiedsrichter Plautz, der bei einer Attacke von Boussaidi an Mörz (26.) keinen Elfmeter gab.

Nach einer Stunde Spielzeit schwächten sich die Gäste selbst: Kapitän Mörz, der bereits nach elf Minuten die Gelbe Karte gesehen hatte, wurde nach wiederholtem Foulspiel (62.) vom Platz gestellt. Eine Einzelleistung von Vonlanthen, der ein Solo mit dem 2:0 krönte, brachte den 14. Sieg im 15. Saisonheimauftritt aber endgültig unter Dach und Fach. Mattersburg bleibt in dieser Saison auswärts hingegen weiter sieglos.

Red Bull Salzburg – SV Mattersburg 2:0 (1:0). Tore: Janko, Vonlanthen, 13.800 Zuschauer.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 06:00 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburg-bereits-zehn-punkte-vor-rapid-59617165

Kommentare

Mehr zum Thema