Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburg Bulls feierten Kantersieg

Ohne Kapitän Andreas Diwald und Neuzugang Jordy Bernhard traten die Salzburg Bulls gegen die Traun Steelsharks an. Die Mozartstädter feierten einen ungefährdeten 55:14-Erfolg.

Die Salzburger nahmen vor 200 Zuschauern auf dem Sportplatz in Gnigl von Beginn an das Heft in die Hand. Angetrieben des überragenden Will Galusha führten die Salzburger nach dem ersten Viertel bereits mit 20:0.

In den zweiten 15 Minuten waren die Oberösterreicher bis zur Hälfte des Viertels weiter chancenlos, das Salzburger-Team von Headcoach Alexander Narobe baute die Führung weiter aus. Erst gegen Ende des Abschnitts kamen die Stellsharks besser ins Spiel und erzielten ihren ersten Touchdown. Mit einer klaren 33:7-Führung ging es in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee schalteten die Bulls einen Gang zurück. Narobe schickte einige Nachwuchsspieler auf das Feld. Das dritte Viertel endete mit 16:7 für die Bulls, im letzten Spielabschnitt gelang den Salzburgern noch ein Touchdown. Damit war der klare 55:14-Erfolg besiegelt. „Trotz des klaren Ergebnisses haben wir heute einige Fehler gemacht. Aber wenn man bedenkt, dass wir auf zwei Leistungsträger verzichten mussten, geht das Ergebnis schon in Ordnung”, sagte Vorstandsmitglied Peter Marazeck nach der Partie.

Mann des Matches war der Texaner Will Galusha. Der Neuzugang überzeugte mit präzisen Pässen und sehr gutem Zweikampfverhalten. Insgesamt scorte der Defensivspieler 26 Punkte. Weitere Touchtowns erzielten Gerhard Koruna (2), Lukas Miribung sowie Andreas Burgstaller.

Am 2. Mai treffen die Bulls auswärts auf die St. Pölten Invaders. „Die sind gut drauf, das wird ein enges Match”, so Marazeck.

hs

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburg-bulls-feierten-kantersieg-59617171

Kommentare

Mehr zum Thema