Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburg legte im Titelkampf vor

Red Bull Salzburg hat am Samstag im Titelkampf der österreichischen Fußball-Bundesliga vorgelegt. Die Salzburger besiegten in der 31. Runde zu Hause die SV Ried mit 2:0 und liegen damit vor dem Sonntag-Spiel Rapid Wien - Sturm Graz vier Punkte vor Rapid.

Die Hoffnungen der Wiener Austria, vielleicht doch noch in den Titelkampf eingreifen zu können, erhielten einen weiteren kräftigen Dämpfer. Die Violetten mussten sich in Kapfenberg dem Schlusslicht mit 0:1 geschlagen geben und haben schon acht Punkte Rückstand auf Salzburg.
Admira und Wacker Innsbruck wahrten ihre Chance auf einen Europacup-Platz. Die Admira gewann in Mattersburg mit 2:1, überholte Ried und liegt nun punktegleich mit der Austria auf Rang vier. Die Tiroler besiegten Wr. Neustadt mit 2:0 und liegen zwei Punkte hinter der Austria und Admira.

Fußball-Ergebnisse tipp3-Bundesliga der 31. Runde:

Samstag, 21.04.2012
Wacker Innsbruck - SC Wr. Neustadt   2:0 (0:0)
Red Bull Salzburg - SV Ried          2:0 (0:0)
SV Mattersburg - FC Admira           1:2 (1:0)
SV Kapfenberg - Austria Wien         1:0 (0:0)
Sonntag, 22.04.2012
Rapid Wien - SK Sturm Graz         16.00
Tabelle:
 1. Red Bull Salzburg 31 14 11  6 49:29  20 53
 2. Rapid Wien        30 12 13  5 43:26  17 49
 3. Austria Wien      31 11 12  8 42:37   5 45
 4. FC Admira         31 12  9 10 48:46   2 45
 5. SV Ried           31 11 11  9 38:31   7 44
 6. Wacker Innsbruck  31 10 13  8 31:32  -1 43
 7. SK Sturm Graz     30 10 12  8 40:34   6 42
 8. SV Mattersburg    31  7 11 13 33:37  -4 32
 9. SC Wr. Neustadt   31  6 13 12 21:37 -16 31
10. SV Kapfenberg     31  5  7 19 20:56 -36 22
Nächste Runde:
Samstag, 28.04.2012
Austria Wien - Wacker Innsbruck    16.00
SK Sturm Graz - SV Kapfenberg      18.30
SV Mattersburg - Red Bull Salzburg 18.30
SC Wr. Neustadt - FC Admira        18.30
Sonntag, 29.04.2012
SV Ried - Rapid Wien               16.00
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 01:43 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburg-legte-im-titelkampf-vor-59334307

Kommentare

Mehr zum Thema