Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger Bahnhof: Weiterhin Sperre nach Wasserrohrbruch

Salzburg-Stadt – Nach einem Wasserrohrbruch im Bereich der Kreuzung St. Julien-Straße – Rainerstraße am Mittwochabend bleibt dieser Bereich für mindestens eine Woche gesperrt. Im Bereich des Salzburger Hauptbahnhofs wurden großräumige Umleitungen eingerichtet. Mit Verzögerungen ist dennoch zu rechnen.  Video&nbsp

Auch der öffentliche Verkehr ist beeinträchtigt. Einige Buslinien müssen umgeleitet werden, es ist daher mit kleineren Einschränkungen zu rechnen, wie Sigi Kämmerer, Sprecher der Salzburg AG, im Gespräch mit Salzburg24 sagte.Der Wasserrohrbruch selbst konnte mittlerweile behoben werden. Das Rohr soll nun in diesen Tagen endgültig repariert werden. Die Wiederherstellung des gesamten Kreuzungsbereichs wird bis frühestens Samstag, den 23. August erfolgen – möglicherweise dauern die Arbeiten auch eine Woche länger. In diesem Zeitraum sollte der Bereich rund um das Nelböck-Viadukt und gemieden werden. Bereits seit Mittwochabend herrschte im Bereich des Hauptbahnhofs Ausnahmezustand. Gegen 17 Uhr stand das Nelböck-Viadukt gegenüber der Kieselpassage plötzlich unter Wasser. Während die Feuerwehr mit der Behebung des Wasserrohrbruches beschäftigt war, bemühte sich die Polizei, den Verkehr wieder in geordnete Bahnen zu lenken. Zeitweise reichte der Stau weit über die Lehener Brücke zurück bis in die Ignaz-Harrer-Straße. Und auch heute gilt: Den Bahnhof großräumig meiden!Aktuelle Verkehrsinfo

Aufgerufen am 18.12.2018 um 08:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-bahnhof-weiterhin-sperre-nach-wasserrohrbruch-59599159

Kommentare

Mehr zum Thema