Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger betrieb in seiner Wohnung Hanfplantage

Eine Hanfplantage hat ein 26-jähriger Salzburger in seiner Wohnung in der Stadt Salzburg betrieben. Als Polizisten die Unterkunft betreten wollten, versuchte der Mann dies zu verhindern und ging auf sie los.

Die beiden Ordnungshüter erlitten bei der Attacke Hautabschürfungen, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Bei der Durchsuchung der Wohnung konnten zehn Hanfpflanzen mit einer Größe von ca. 150 Zentimetern (Bruttomenge von ca. 2,5 Kilo), ca. 225 Gramm zum Verkauf bereitgestelltes Marihuanakraut, drei Stück Ecstasy-Tabletten sowie eine Suchtgiftwaage sichergestellt werden. Die Polizei kam dem amtsbekannten 26-Jährigen aufgrund eines Hinweises aus der Suchtgiftszene auf die Spur. Bei seiner Einvernahme bestritt der Mann, die Hanfpflanzen und in weiterer Folge das Cannabiskraut zum Zwecke des Verkaufes bzw. zum Eigenkonsum angebaut zu haben. Der Salzburger wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Aufgerufen am 18.12.2018 um 11:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-betrieb-in-seiner-wohnung-hanfplantage-59599171

Kommentare

Mehr zum Thema