Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger crasht mit Pkw auf A9: Zwei Verletzte

Der 31-jährige Salzburger und ein 22-jähriger Niederösterreicher wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Bilderbox
Der 31-jährige Salzburger und ein 22-jähriger Niederösterreicher wurden bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt.

Zwei Menschen wurden am Montag bei einem Auffahrunfall auf der A9 bei Schlierbach (Bez. Kirchdorf).

Ein 31-jähriger Angestellter aus Thalgau (Flachgau) und ein 22-jähriger Autolenker aus Gloggnitz (NÖ) wurden bei einem Unfall auf der Pyhrnautobahn A9 am Montag unbestimmten Grades verletzt. In Schlierbach fuhr ein 44-Jähriger aus Metnitz (Kärnten) Richtung Wels, als der 31-jährige Salzburger gegen 10:45 Uhr auf dem vor ihm fahrenden Pkw des 44-Jährigen auffuhr, so die oberösterreichische Polizei in einer Presseaussendung.

Pkw prallt in Betonwand

Die Lenker stellten ihre Fahrzeuge am rechten Fahrstreifen ab. Der nachkommende Lenker, der 22- jährige Niederösterreicher, verriss sein Auto und prallte damit gegen die Betonmittelleitwand und die Stahlleitschiene. Der 31-Jährige und der 22-Jährige wurden ins LKH Kirchdorf eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Die Pyhrnautobahn A9 war ca. zwei Stunden für den ganzen Verkehr gesperrt.

Aufgerufen am 19.04.2019 um 06:52 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-crasht-mit-pkw-auf-a9-zwei-verletzte-42615340

Kommentare

Mehr zum Thema