Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger Festspiele: Promis erwartet abgespeckter Partyrummel

Auch bei den Salzburger Festspielen ist heuer Sparen angesagt: Dieses Jahr erwartet die partyfreudigen Schönen und Reichen ein etwas abgespecktes Societyprogramm – wegen der Wirtschaftskrise ist Bescheidenheit bei den Feierlichkeiten angesagt.

“Heuer gibt es weniger Events und sie sind ein bisserl einfacher geworden”, sagte die Festspiel-Protokollchefin Suzanne Harf zur APA. Will heißen, weniger Gäste sind zu den Veranstaltungen geladen, die Buffets sind nicht mehr ganz so üppig.

Doch der Feierlaune tut dies keinen Abbruch, ab kommendem Wochenende werden sich wieder zahlreiche Promis in der Mozartstadt tummeln, darunter Caroline von Monaco, Moderator Thomas Gottschalk, Gabriele Inaara Begum Aga Khan und Eliette von Karajan. Auch Jetset-Playboy Gunter Sachs sowie Ex-Tennisspieler Boris Becker samt frisch angetrauter Gemahlin Lilly haben ihr Kommen angekündigt.

Bereits am Freitag startet der Salzburger Partyreigen mit der traditionellen Gala der “International Salzburg Association” (ISA) im Schloss Leopoldskron. Bei dem noblen Dinner für rund 100 geladene Gäste – darunter Festspiel-Präsidentin Helga Rabl-Stadler, Unternehmerin Maria-Elisabeth Schaeffler und EU-Kommissarin Benita Ferrero-Waldner und der designierte Generalmusikdirektor der Wiener Staatsoper, Franz Welser-Möst – wird klassische österreichische Küche serviert werden.

Highlights des ersten Festspielwochenendes sind der Empfang der Industriellenvereinigung (IV), wo vor unter anderem Innenministerin Maria Fekter, der ehemalige Vize-Kanzler Erhard Busek und der frühere EU-Kommissar Franz Fischler ihr Kommen zugesagt haben, sowie die “Audi Night”, beides im stylischen “m32” am Mönchsberg. Am Sonntag feiern “Jedermann” Peter Simonischek, “Buhlschaft” Sophie von Kessel und der neue “Tod” Ben Becker im rustikalen Gasthof “Krimpelstätter” die Premiere des “Jedermann”.

Hoher politischer Besuch wird zum Start der Festspiele erwartet: Bundespräsident Heinz Fischer und der portugiesische Präsident Cavaco Silva werden samt Ehefrauen der offiziellen Eröffnung beiwohnen und am Abend eine Aufführung der Händel-Oper “Theodora” im Großen Festspielhaus besuchen. Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel muss dieses Jahr passen – in der Bundesrepublik ist gerade der Wahlkampf für die im September angesetzte Bundestagswahl im Gang.

Ein Kultur-Highlight wird – neben der “Jedermann”-Premiere – wohl besonders viele Promis anziehen: der am 17. August stattfindende Liederabend von Anna Netrebko. Es ist der einzige (offizielle) Salzburg-Auftritt des Opernstars. Wirtschaftskrise hin, Wirtschaftskrise her, wie jedes Jahr wird in der Mozartstadt auch heuer wieder gefeiert. “Es werden großartige Festspiele”, versprach Protokollchefin Harf.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 04:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-festspiele-promis-erwartet-abgespeckter-partyrummel-59622196

Kommentare

Mehr zum Thema