Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger Festspiele: Young Conductors Award 2012 an junge Litauerin

Der diesjährige Preisträger des Young Conductors Award der Salzburger Festspiele ist erstmals eine Frau: Die 25-jährige Mirga Grazinyte-Tyla aus Litauen hat am Sonntagabend bei einem Konzert mit der Camerata Salzburg in der Felsenreitschule die Jury überzeugt und sich den zum dritten

Mal vergebenen Preis geholt, der von Nestle gesponsert wird und mit 15.000 Euro dotiert ist. Die Baltin wird am 12. August bei den Salzburger Festspielen das Gustav Mahler Jugendorchester dirigieren, teilte das Festival in einer Aussendung mit. "Es war eine ganz knappe Entscheidung. Ausschlaggebend war die größere Entschlossenheit und Klarheit", sagte Ingo Metzmacher, der Vorsitzende der internationalen Jury. Insgesamt hatten sich 91 Kandidaten beworben, drei von ihnen schafften es ins "Finale": Auf Idee des neuen Intendanten Alexander Pereira durften sich diese drei im Rahmen eines Konzertwochenendes dem Salzburger Publikum vorstellen. Und weil die Entscheidung so knapp ausfiel, erklärte sich Pereira spontan bereit, dass auch der 20-jährige Brite Jamie Phillips die Gelegenheit bekommen wird, bei den Salzburger Festspielen zu dirigieren: Er wird 2013 ein Konzert mit der Camerata Salzburg leiten. Ebenfalls unter die letzten drei geschafft hatte es der 33-jährige Argentinier Christian Baldini. Die gebürtige Litauerin Mirga Grazinyte-Tyla absolvierte ihr Dirigier-Studium an der Universität Graz und führte es am Konservatorium in Bologna, an der Hochschule für Musik und Theater in Leipzig und zuletzt an der Züricher Hochschule der Künste weiter. Die 25-Jährige sammelte bei zahlreichen Auftritten und der erfolgreichen Teilnahme an Wettbewerben - unter anderem dem 5. Deutschen Hochschulwettbewerb Orchesterdirigieren - bereits viel Erfahrung. Ihr Talent überzeugte auch das Dirigentenforum des Deutschen Musikrats, das Grazinyte-Tyla seit 2009 fördert. Ziel des Wettbewerbs ist es, hochbegabten jungen Dirigenten einen entscheidenden Impuls für ihre Karriere zu geben. Die ersten beiden Preisträger waren der deutsche Dirigent David Afkham (2010) und der Lette Ainars Rubikis (2011). Der Preis wird jährlich an einen Dirigenten im Alter von 22 bis 35 Jahren verliehen. (APA)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 05:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-festspiele-young-conductors-award-2012-an-junge-litauerin-59337229

Kommentare

Mehr zum Thema