Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger Schwimm-Duo in Rekordlaune

Sabine Freinek und Lisa Praniess zeigten sich beim Ströck-Qualifying in Topform.

Weiterhin mit großen Schritten entwickeln sich  Salzburgs aktuell schnellste Schwimmerinnen beim Ströck Qualifying vergangenes Wochenende( 27-29. November 2009) in der Wiener Stadthalle. Sie schwammen von einem Rekord zum nächsten. Sabine Freinek konnte mit 4 Salzburger Landesrekorden ihre aktuelle Bestform unterstreichen. Über 50m Rücken verbesserte sie mit Platz 3 in 28,96 ihre eigene Rekordmarke gleich um 1,20 Sekunden und verfehlte das EM Limit nur um 26/100 Sekunden. Über 200m Freistil pulverisierte Freinek in 1,58,91 und Rang 3 den Salzburger Landesrekord von Juliane Schmich ebenso deutlich ( 2,01,41), blieb als erste Salzburgerin über diese Strecke unter 2 Minuten und zeigte mit dieser Topzeit ( ebenso nur um 45/100 am EM Limit vorbei- mit 882 Punkten die wertvollste weibliche salzburger Leistung seit Jahren ) ihr großes Potential. Weiters schwamm die 18jährige SSM Schülerin über 100m Rücken in 1,02,88 und Platz 2 ebenso Salzburger Bestleistung ( ehemals 1.03,73 ihr eigener Rekord) wie über den 50m Freistilsprint ( 26,10  Platz 4- ehemals 26,54 von Salzburger LM vor 3 Wochen).

Dem nichts nach stand Freineks zwei Jahre jüngere Vereinskollegin Lisa Praniess. Die 16jährige verbesserte den österreichischen Juniorenrekord über 200m Freistil von Nina Dittrich um 66/100 und belegte in 2,02,29 den guten 10 Platz. Auch über 400m Freistil war Praniess schneller als jemals eine Österreicherin vor ihr: Juniorenrekord in 4.16,47 ( ehemals Trogbacher Claudia 4.19,18)und Endplatz 6..Ihre 400m Freistilzeit waren zudem neuer Salzburger Landesrekord in der allg. Klasse ( ehemals Juliane Schmich 4.18,04) Zudem stellte Praniess über 100m Freistil ( Platz 7) in 57,28 einen neuen Salzburger Juniorenrekord auf.

Rekord auch für Lucas Schentz: Über 50m Freistil löschte Salzburgs schnellster Schwimmer als Gesamt 6.den 14 Jahre alten Landesrekord von Michael Rausch ( 23,30) aus und blieb in 23,01 nur knapp über der 23 Sekunden Schallmauer.

Verbessert hat sich auch Brustschwimmerin Johanna Gerstbauer ( SU Generali Salzburg). Platz 9 über 100m Brust ( 1.14,70) und Platz 10 über 200m Brust ( 2.40.99) waren angesichts der internationalen Klasse des Teilnehmerfelds beachtlich

Trainer Clemens Weis zeigte sich vollauf zufrieden:“ Ich habe gewusst, dass ein EM Limit noch schwer möglich ist, aber Freinek war zum ersten mal knapp dran, ich denke für die Langbahn EM im Sommer hat sie jedoch realistische Chancen. Auch Praniess kommt der internationalen. Spitze immer näher, und Salzburgs Schwimmsport hat mit diesen beiden Mädls wieder eine Perspektive“

Die Top-Ergebnisse im Überblick: 2 Österreichische Juniorenrekorde: Lisa Praniess: 400m Freistil ( 4.16,47), 200m Freistil ( 2.02,29 ). 6 Salzburger Landesrekorde: Sabine Freinek: 50m Freistil (26,10), 100m Rücken (1,02,88), 50m Rücken ( 28,96), 200m Freistil ( 1,58,91), Lisa Praniess: 400m Freistil ( 4.16,47), Lucas Schentz: 50m Freistil ( 23,01). 3 Salzburger Juniorenrekorde: Lisa Praniess: 400m Freistil ( 4.16,47), 200m Freistil ( 2.02,29 ), 100m Freistil ( 57,28).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 06:33 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-schwimm-duo-in-rekordlaune-59628718

Kommentare

Mehr zum Thema