Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger sparen durch Energieeffizienz viel Geld

Salzburg – Eisl präsentiert neue Förderung für Wechsel von Öl auf Pellets. Energieförderungen lösen Investitionen in Millionenhöhe aus.

Immer noch stehen einige tausend Öleinzelöfen in Salzburgs Wohnungen. Mit diesen Öfen zu heizen, wird für die Wohnungseigentümer oder Mieter immer mehr zu einer Belastung. In vielen Fällen bleiben die Öfen kalt, weil der Ölpreis Höhen, die mit dem oft sehr geringen Haushaltseinkommen nicht mehr zu bezahlen sind, erreicht. “Ich starte daher mit 1. Dezember 2008 gemeinsam mit proPellets und zwei österreichischen Herstellern von Pelletseinzelöfen eine neue Förderaktion: Jeder Salzburger Haushalt, der seinen Öleinzelofen auf einen Pellets-einzelofen umstellt, erhält aus dem Energieressort 60 Prozent der mit 1.700 Euro - zuzüglich 500 Euro Pauschale für Lieferung und Montage - begrenzten Kosten des neuen Ofens. Die zwei Partner Rika und Calimax stellen ihre Öfen zu einem deutlich reduzierten Fixpreis zur Verfügung, und die Salzburger Firma firestixx versorgt jeden ‘Umsteiger‘ mit einem Startpaket von 300 Kilogramm kostenlosen Pellets”, sagte Energiereferent Landesrat Sepp Eisl heute, Dienstag, 18. November, bei einem Informationsgespräch, bei dem die neue Förderung aus dem Energieressort präsentiert wurde.

“Wir unterstützen damit jene, die am meisten unter dem hohen Ölpreis zu leiden haben, und sorgen zugleich dafür, dass wir die Ölheizungen endgültig aus Salzburg verbannen. Das heißt, die Haushalte sparen Geld und tun gleichzeitig etwas für den Klimaschutz”, so Eisl. “Gefördert werden Haushalte, die den Richtlinien für den Heizkostenscheck des Landes entsprechen. Alle Details zur neuen Förderung und das Förderansuchen gibt es auf www.salzburg.gv.at/energie im Internet.

“Der Pelletskaminofen verbindet höchste Effizienz bei der Verbrennung mit einem kostengünstigen einheimischen Brennstoff. Dadurch ermöglicht er auch Familien mit niedrigem Einkommen eine gute Wärmeversorgung”, so Dipl.-Ing. Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria zur neuen Förderaktion des Energieressorts. Es sei sehr positiv, dass das Land Salzburg eine Vorreiterrolle bei der Verbreitung dieser sozial und ökologisch nachhaltigen Lösung spiele.

“Als einer der führenden Hersteller von Pelletskaminöfen in Europa freut es uns besonders, diese einmalige Aktion des Landes Salzburg mit einem Qualitätsprodukt aus unserem Hause unterstützen zu können. Neben den klaren wirtschaftlichen Vorteilen - Pellets kosten etwa halb so viel wie Heizöl - bietet die ausgefeilte Technik größtmöglichen Komfort: Bequem wie eine Zentralheizung, gemütlich wie ein Kamin. Heizen mit Pellets schont nicht nur die Umwelt, sondern auch die Brieftasche. Pellets sind als Energiequelle mittlerweile überall erhältlich”, so Peter Hellinger von der Firma Rika Ofentechnik. Auch die Firma Calimax Energietechnik unterstützt die Aktion des Landes. “Für uns ist das eine hervorragende Möglichkeit, die Vorzüge unserer Pelletskaminöfen sozial wertvoll erleben zu lassen. Rika und Calimax stellen zudem sicher, dass die künftigen Besitzer eines Pelletskaminofens in Salzburg höchste Qualität und Komfort erfahren. Neben den klaren wirtschaftlichen Vorteilen können wir auch das Wohlbefinden in den Haushalten deutlich verbessern”, so Mag. Christoph Erath, Geschäftsführer von Calimax.

Mehr Details unter http://www.salzburg.gv.at/lkorr-meldung?nachrid=41829

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 06:27 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-sparen-durch-energieeffizienz-viel-geld-59606875

Kommentare

Mehr zum Thema