Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

"Salzburger Stier": Startschuss am Freitag

Das Fußballjahr 2009 beginnt im Bundesland Salzburg bereits am Freitag! Und zwar bereits zum 28. Mal mit dem Hallenturnier um den “Salzburger Stier” in der Sporthalle Alpenstraße.  Impressionen vom Stier 2008 

Die begehrte Holztrophäe ging vergangenes Jahr an den SV Grödig, der auch 2009 zum engsten Favoritenkreis gehört.

Erstmals sind auch Teams aus dem Süden des Bundeslandes mit dabei. Bischofshofen und FC Pinzgau Saalfelden hatten jeweils ihre Gau-Ausscheidung gewonnen und steigen am Dienstag, 6. Jänner, in der Zwischenrunde ein.

Alle anderen, auch die Profitruppen aus Grödig und Kleßheim, müssen durch die Vorrunde. Der Favorit der Gruppe A heißt TSV Neumarkt. Die Flachgauer gewannen das Turnier 2007 und führen die 1. Landesliga an. Um den zweiten Aufstiegsrang kämpfen der FC Puch, der ASV Taxham und USK Gneis.

Die Gruppe B (wie A am Freitag, ab 18.00) wird vom SV Seekirchen angeführt. Der UFC, Straßwalchen und Schleedorf fordern den Westligisten heraus.

In der Gruppe C gilt der USK Anif als wahrscheinlichster Aufsteiger in die Zwischenrunde. Dahinter werden Bergheim, Plainfeld und Leopoldskron/Moos um den angepeilten zweiten Platz.

Eng wird es in der Gruppe D (beide Samstag, ab 17.00). Hallwang, die Salzburger Austria (noch ohne Didi Emich an der Bande) und Vorjahres-Überraschungsteam Anthering sind die Kandidaten für die beiden Aufstiegsplätze. Der SV Liefering ist der große Außenseiter.

Die Sonntagsgruppen E und F (ab 17.00) bilden Eugendorf, Grünau, PSV und Golling bzw. die „Todesgruppe“ FC Hallein, SAK, Henndorf und Obertrum.

Den letzten Vorrundentag absolvieren die Gruppe G (SV Grödig, HSV, SSK/Blau-Weiß, Union Hallein) und H (Juniors, ASV, ASK, Kuchl). Am Dienstag ist die Halle bereits am 8.30 Uhr (Zwischenrundenstart) bis 21.00 Uhr (Finale) belegt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 01:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-stier-startschuss-am-freitag-59609158

Kommentare

Mehr zum Thema