Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburger Team feiert bei Schulprojekt-Party in Wien

400 der engagiertesten Schüler aus ganz Österreich feierten am 1. April mit Jan Delay und Skero im Rahmen der Bipa-Schulprojekt-Party in der Arena Wien. Mit dabei war auch ein Team der 3. Klasse Behindertenarbeit der Caritas-Schule Salzburg.

Die Projektteams, die beim Online-Voting des BIPA-Schulprojekts auf www.bipaschulprojekt.at und www.facebook.com/bipaschulprojekt  für ihre Hilfsprojekte zugunsten bedürftiger Menschen die meisten Unterstützer gewonnen haben, wurden mit ihrer Klasse und ihren Lehrern in die Arena nach Wien geladen. Die Bipa-Geschäftsführer Hubert Sauer und Dietmar Gruber überreichten auf der Party-Bühne die Gewinnerschecks, damit die Projekte nun in die Umsetzung gehen können. Moderator Robert Kratky gratulierte.

Mit 500.000 Euro von Bipa werden nun insgesamt 75 soziale und uneigennützige Projekte aus ganz Österreich realisiert. "Wir sind überwältigt vom großen Engagement der Schüler. Die vielfältigen Projektideen und die zahlreichen Einreichungen zeigen, dass junge Menschen bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und mitanzupacken", so Dietmar Gruber. "Die Party ist der verdiente Kick-Off für die Schüler. Ab jetzt geht?s an die eigentliche Arbeit. Wir sind gespannt, wie die Umsetzung der vielen verschiedenen und unglaublich kreativen Projekte voranschreitet. Und wir freuen uns, dass sich Schüler aus ganz Österreich in ihrem Umfeld sozial engagieren und mit unserer Hilfe ihre Projekte auch verwirklichen können", meinte Hubert Sauer.

Nach der Prämierung der bestplatzierten Projekte wurde die Bühne freigemacht für Skero, der nicht nur mit seinem Nummer 1 Hit "Kabinenparty" mächtig einheizte. Er übernahm das Aufwärmen für den Hip Hop-, Soul- und Funk-König Jan Delay, der in beinahe zwei Stunden mit seiner Disko No. 1 alle großen Hits der letzten Jahre spielte und damit die Stimmung zum Überkochen brachte. Jan Delay war begeistert vom Publikum und auch von derem sozialem Engagement. "Ich finde es toll, wenn junge Menschen Lust haben, anderen, die?s nicht so gut haben, zu helfen und Dinge zu verändern. Die bleiben nicht einfach sitzen. Die stehen auf und schauen nicht weg und packen mit an. Das muss man dann auch feiern!", meinte Jan Delay.

Aus Salzburg war die 3. Klasse Behindertenarbeit der Caritas-Schule dabei. Das Team der Schule für Sozialbetreuungsberufe am Ausbildungszentrum der Caritas will als Abschlussprojekt mit nur 2000 Euro Budget eine Benefizveranstaltung mit dem Namen "Inclusion Rocks!" organisieren. Der Reinerlös dieser Benefizveranstaltung kommt der Elterninitiative "Handicap ? Kein Hindernis" zugute. Das Programm besteht aus bunt gemischten Musik- und Tanzacts, das gleichermaßen von Menschen mit Beeinträchtigung, als auch von Menschen ohne Beeinträchtigung gestaltet wird. Mit von der Partie sein werden die Bands "Trippin In London" (Pop/Rock/Postpunk aus Salzburg), "plomberg" (Pop/Rock/Indie aus Salzburg), "Rot"z (Indie/Pop/Rock aus Salzburg) , "Stand Up" (Band der Lebenshilfe Steindorf), "Deal´n´Funk" (Indie/Rock aus Salzburg), "Flying Edis" (Inklusive Tanzgruppe aus Ebensee) und "Styles United" (Hip-Hop Tanzgruppe aus Salzburg).

Weitere Infos und Details zu den einzelnen Bipa-Schulprojekten

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburger-team-feiert-bei-schulprojekt-party-in-wien-59174224

Kommentare

Mehr zum Thema