Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Salzburgs familienfreundlichste Unternehmen ausgezeichnet

Salzburg – Der Wettbewerb “Salzburg sucht die familienfreundlichen Unternehmen” wurde heuer bereits zum sechsten Mal durchgeführt. Am Mittwochabend wurden die Preisträger geehrt.

Bei der Verleihung des Family Business Award betonte Familienreferentin Landesrätin Doraja Eberle am Mittwochabend in der Salzburger Residenz, das der diesjährige Wettbewerb wieder eindrucksvoll gezeigt habe, welch großes Potenzial für die Schaffung familienfreundlicher Rahmenbedingungen in Salzburger Betrieben vorhanden ist.

“Erneut bin ich begeistert wie kreativ und innovativ Salzburger Betriebe an die Schaffung familienfreundlicher Rahmenbedingungen herangehen und maßgeschneiderte Lösungen für flexible Arbeitszeitgestaltung, Wiedereinstiegsmaßnahmen, familienfreundliche Serviceangebote und betrieblich unterstützte Kinderbetreuung finden. Familienfreundlich Rahmenbedingungen zu schaffen, hilft unseren Familien in Salzburg, ihren Wunsch nach Familie zu leben, und ist für unsere Betriebe wirtschaftlich und menschlich lohnend”, sagte Familienreferentin Eberle.

In der Kategorie Wirtschaftsunternehmen konnte sich bei den Großbetrieben die Bausparkasse Wüstenrot AG (Salzburg) vor dm drogeriemarkt Wals und Fahnen Gärtner GmbH in Mittersill durchsetzen, die beide ex aequo den zweiten Platz belegten. Bei den Mittelbetrieben siegte die Pagitsch Design GmbH (Salzburg) vor der Salzburg Wohnbau GesmbH (Salzburg) und SPAR Seekirchen. Bei den Kleinbetrieben wurde die Hilber-Beschläge GmbH in Wals an die erste Stelle gereiht, gefolgt von der Aikon media & technology GmbH (Salzburg).

Bei den Non-Profit-Organisationen sieht die Reihung folgendermaßen aus: Die Kategorie Großbetriebe gewann das Diakonie-Zentrum Salzburg vor dem Herz-Jesu-Asyl in Salzburg und dem Kardinal Schwarzenberg´schen Krankenhaus in Schwarzach. Bei den Mittelbetrieben landete das Ambulatorium für Entwicklungsdiagnostik und Therapie der Lebenshilfe Salzburg vor der Katholischen Aktion der Erzdiözese Salzburg und dem SeneCura Sozialzentrum in Wagrain. In der Kategorie Kleinbetriebe wurde kein Preis vergeben. Der Innovationspreis des Wirtschaftsressorts ging an die Bernit Baustoffwerk GesmbH & CoKG in Steindorf bei Straßwalchen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.06.2019 um 10:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/salzburgs-familienfreundlichste-unternehmen-ausgezeichnet-59606899

Kommentare

Mehr zum Thema