Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Sauna in Großarl in Brand

Ein Urlauber konnte den Brand löschen. Bilderbox
Ein Urlauber konnte den Brand löschen.

Im Saunabereich einer Ferienhütte in Großarl (Pongau) brach Montagabend ein Brand aus. Eine Person wurde dabei verletzt.

Ein Aufgusskübel, der sich auf dem Saunaofen befand geriet in Brand. Nachdem der Brand durch einen Urlaubsgast entdeckt wurde, versuchte er diesen mit einem Wasserkübel zu löschen, was nur teilweise gelang. In weiterer Folge konnte er mit einem Feuerlöscher den Brand eindämmen bzw. löschen, berichtet die Polizei in einer Presseaussendung.

Urlauber erleidet Rauchgasvergiftung

Wegen der enormen Rauchentwicklung wurden die Feuerwehren Großarl und Hüttschlag verständigt. Da Urlaubsgäste, die den Brand löschten, der starken Rauchentwicklung ausgesetzt waren, wurden sie vor Ort vom Roten Kreuz mit Sauerstoff versorgt. Ein Urlaubsgast musste mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in das Krankenhaus nach Schwarzach eingeliefert werden. Der Gesamtschaden steht derzeit noch nicht fest.

Aufgerufen am 18.04.2019 um 02:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/sauna-in-grossarl-in-brand-42615058

Kommentare

Mehr zum Thema