Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schönbrunn feiert den Tag des Kleinen Pandas

Ein absoluter Pflichttermin für große und kleine Bären-Freunde: Der Tag des Kleinen Pandas wird am Samstag im Tiergarten Schönbrunn begangen.

Den 17. September sollten sich große und kleine Tierfreunde unbedingt vormerken. Denn dieser Tag steht weltweit im Zeichen des Kleinen Pandas, auch Roter Panda genannt. Mit dem ?Red Panda Day? soll auch in Schönbrunn darauf aufmerksam gemacht werden, dass die putzigen Tiere bereits ebenso wie ihre bekannteren Verwandten vom Aussterben bedroht sind. Der Bestand der Pandabären, die im östlichen Himalaya und im Südwesten beheimatet sind, ist bereits auf geschätzte 10.000 Exemplare geschrumpft. Die Gründe dafür sind leider menschlich bedingt: Die Abholzung der Wälder und das Eindringen des Menschen in seinen Lebensraum sorgen für die weitgehende Verdrängung der Kleinen Pandas.

Red Panda Day in Schönbrunn

Grund genug für den Tiergarten Schönbrunn, an diesem Tag auf die Gefährdung der kleinen Bambusfresser aufmerksam zu machen. Am Samstag von 9 bis 18 Uhr dreht sich im ältesten Zoo der Welt alles um die  Kleinen Pandas. Star des Tages ist eindeutig das Panda-Pärchen, das dort beheimatet ist. Ein umfangreiches Programm und jede Menge Spaß erwarten dabei die kleinen Gäste ? zum Beispiel eine knifflige Rätselralley und Masken, mit denen sich die kleinen Tierfreunde im Handumdrehen selbst in Kleine Pandas verwandeln können.

Spendensammlung in Schönbrunn

Im Rahmen des Events am Samstag werden auch Spenden für die bedrohten Tiere gesammelt, beispielsweise durch Panda-Ansteckbuttons, die für 1 Euro erhältlich sind. Mit den Spenden-Einnahmen unterstützt der Tiergarten Schönbrunn das Red-Panda-Network im indischen Bundesstaat Sikkim, in dem nur noch rund 250 Kleine Pandas leben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.10.2019 um 01:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/sch246nbrunn-feiert-den-tag-des-kleinen-pandas-vienna-online-59267680

Kommentare

Mehr zum Thema