Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schaden gewinnt Stichwahl in der Stadt Salzburg

Bürgermeister Heinz Schaden (SPÖ) konnte am Sonntag die Bürgermeister-Stichwahl in der Stadt Salzburg mit 53,96 Prozent für sich entscheiden. Sein Konkurrent Vizebürgermeister Harry Preuner von der ÖVP erreichte 46,04 Prozent.

Die Stichwahl um den Bürgermeistersessel in der Landeshauptstadt fiel ging eindeutig zu Gunsten des Amtsinhabers Heinz Schaden aus, wenngleich viele politische Kommentatoren von einem höheren Sieg Schadens überzeugt gewesen waren. Sehr niedrig viel die Wahlbeteiligung an diesem verregneten Märzsonntag aus: Nur 37,45 Prozent der Wahlberechtigten bemühten sich zu den Urnen.

Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SPÖ) zeigte sich naturgemäß zufrieden mit dem Wahlausgang: „Mit Heinz Schaden als Bürgermeister haben die SalzburgerInnen einen erfahrenen Politiker mit einem starken Programm gewählt, einen Bürgermeister für alle SalzburgerInnen. Heinz Schaden steht für ein modernes, dynamisches, weltoffenes und soziales Salzburg. Salzburg ist bei ihm in guten Händen”, so Burgstaller in einer ersten Reaktion.

 

 

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 10:23 auf https://www.salzburg24.at/archiv/schaden-gewinnt-stichwahl-in-der-stadt-salzburg-59615500

Kommentare

Mehr zum Thema