Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schärding: Scheune brennt völlig nieder

Zu einem Brand einer Scheune kam es Samstagmittag im Bezirk Schärding. Der Besitzer wollte mit einer Lötlampe eine eingefrorene Wasserleitung auftauen, als sich dabei ein Strohballen entzündete.

Die Scheune wurde bei dem Brand völlig eingeäschert. 55 Jungtiere mussten rechtzeitig aus dem integrierten Stall gebracht werden. Durch das rasche Eingreifen der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Brandes auf das Wirtschaftsgebäude und das Wohnhaus verhindert werden. Zur Brandbekämpfung waren sieben Feuerwehren mit ca. 100 Mann im Einsatz. Personen waren nicht gefährdet.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.09.2019 um 06:13 auf https://www.salzburg24.at/archiv/schaerding-scheune-brennt-voellig-nieder-59310358

Kommentare

Mehr zum Thema