Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schüsse auf Traktor abgefeuert

Ein 69-jähriger Mann aus der Stadt Salzburg war am Ostermontag zwischen 14.00 Uhr und 16.00 Uhr mit Waldsäuberungsarbeiten in Anif beschäftigt. Am späteren Nachmittag entdeckte er Einschusslöcher an seinem Anhänger.

Er stellte seinen Traktor am Montagnachmittag mitsamt dem Anhänger rückwärts in einen beschrankten Forstweg. Als der Pensionist daheim seinen Anhänger entladen wollte, stellte er fest, dass in der 10 km/h Tafel des Hängers drei Einschüsse waren. Da der Anhänger täglich vom Pensionisten entladen wird und ansonsten mit der Laderampe zum Haus geparkt wird, können die Einschüsse laut Angaben des Mannes nur zu jenem Zeitpunkt am Ostermontag erfolgt sein. "Aufgrund der Größe der Einschusslöcher dürfte es sich bei den Patronen um Kaliber 22 handeln" , teilt die Polizei in einer Presseaussendung am Dienstag mit. Der Mann selbst hat nichts bemerkt und dürfte sich während die Schüsse fielen, nicht in der Nähe des Anhängers befunden haben.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 06:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/schuesse-auf-traktor-abgefeuert-59330635

Kommentare

Mehr zum Thema