Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schwerer Unfall mit Lkw auf der Tauernautobahn

Ein Lkw-Lenker erlitt am Freitag auf der Tauernautobahn A10 einen Schwächeanfall. Der Lkw kam von der Fahrbahn ab und kippte um.

Riesen Glück hatte ein 32-jähriger Lkw-Fahrer aus Elsbethen am Freitag auf der Tauernautobahn (A10) bei Grödig, als er einen Schwächeanfall erlitt. Der Lkw kam von der Fahrbahn ab und geriet auf das rechte Bankett, das Fahrzeug kippte um. Der Lenker wurde bei dem Unfall leicht verletzt und vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus Salzburg gebracht, meldete die Polizei in einer Aussendung.

Der rechte Fahrstreifen der Tauernautobahn Richtung Villach musste gesperrt werden. Für die Bergung des Lkw, welcher mit fünf Tonnen Lebensmittel beladen war, wurde ein 90-Tonnen-Kran benötigt. Nachdem der Lkw wieder auf den Rädern stand, wurde er abgeschleppt.

Wegen der Bergungsmaßnahmen bildete sich ein Rückstau von rund sieben Kilometer. Nach rund drei Stunden war der Lkw geborgen, hieß es.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 24.08.2019 um 12:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/schwerer-unfall-mit-lkw-auf-der-tauernautobahn-59183728

Kommentare

Mehr zum Thema