Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schwerer Verkehrsunfall bei Bad Reichenhall

Bad Reichenhall – Einen Schwerverletzten forderte Sonntagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Straße zwischen Bad Reichenhall und Karlstein. Der Wagen eines deutschen Ehepaars geriet um 17.20 Uhr auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem zweier Saalfeldener. 

Ein Ehepaar mit Enkelkind aus Bad Lausick fuhr um 17.20 Uhr mit ihrem Mercedes in Richtung Bad Reichenhall, als der 46-jährige Fahrer kurz nach Karlstein aus Unachtsamkeit auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam ihm gerade ein Brüderpaar aus Saalfelden entgegen. Ihr Audi wurde auf der Fahrerseite getroffen und in den Straßengraben gegen einen Baum geschleudert. Der Beifahrer wurde dabei schwer verletzt. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben bei dem Aufprall unverletzt. Der deutsche Mercedes blieb demoliert auf der Straße liegen.

Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen und dem Bad Reichenhaller Notarzt im Einsatz. Der schwerverletzte Beifahrer wurde mit aller Vorsicht von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen. Dazu musste unter anderem das Dach entfernt werden. Der Verletzte wurde zur weiteren Behandlung ins Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert.

Die Feuerwehr Bad Reichenhall mit Löschzug Karlstein war mit sechs Fahrzeugen und ca. 40 Einsatzkräften vor Ort und kümmerte sich neben der Bergung des Verletzten um den Brandschutz, übernahm die lokale Verkehrsumleitung, leuchtete die Unfallstelle aus und reinigte die Fahrbahn. Die Staatsstraße musste während der Rettungs- und Bergearbeiten für rund  eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Laut Polizei ist Alkohol als Unfallursache auszuschließen. Der Sachschaden je Fahrzeug beläuft sich auf ca. 20.000 Euro.

Quelle: Aktivnews

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 07:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/schwerer-verkehrsunfall-bei-bad-reichenhall-59609230

Kommentare

Mehr zum Thema