Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Schwerer Verkehrsunfall in Bayern

Kirchanschöring – Am Mittwoch gegen 17:20 Uhr ereignete sich auf der deutschen B20, Höhe Einmündung nach Kirchanschöring, ein folgenschwerer Verkehrsunfall.

Eine Lenkerin aus Fridolfing lenkte ihr Auto aus Kirchanschöring und wollte links nach Fridolfing abbiegen. Dabei übersah sie den Pkw einer Familie, der aus Richtung Fridolfing kam und kollidierte mit diesem so stark, dass er über die Böschung geschleudert wurde und nach 200 Metern auf einer Wiese zum Stehen kam.

Die Lenkerin aus Fridolfing wurde bei dem Zusammenstoß so schwer verletzt, dass sie vom alarmierten Notarzt noch an der Unfallstelle erstversorgt werden musste und dann anschließend mittels Rettungshubschrauber Christoph 14 ins Klinikum nach Traunstein geflogen wurde.

Die Familie im zweiten Unfallwagen hatte großes Glück im Unglück – die Eltern und ihre zwei Kinder kamen mit Prellungen und Schürfwunden davon. Sie wurden mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Fridolfing zur Untersuchung gebracht.

Die B20 war für die Dauer des Rettungseinsatzes der Sanitäter komplett gesperrt und konnte gegen 18:30 Uhr einspurig für den Verkehr freigegeben werden. (Aktivnews)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.06.2019 um 07:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/schwerer-verkehrsunfall-in-bayern-59604445

Kommentare

Mehr zum Thema