Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Seekirchen: Cobraeinsatz nach Drohung mit Schrotflinte

Eine Drohung eines Deutschen gegen seine Lebensgefährtin löste in Seekirchen am freitag Nachmittag einen Cobraeinsatz aus. Der Mann hatte gesagt, er werde mit seiner Schrotflinte auf den Ex-Freund seiner Freundin schießen.

Am Freitag Nachmittag bedrohte ein 43-jähriger Deutscher seine 43-jährige Lebensgefährtin in einer Wohnung in Seekirchen. Dabei äußerte er, dass er mit einer Schrotflinte gegen den Ex-Freund seiner Lebensgefährtin schießen würde. Diese flüchtete daraufhin aus Angst zu einer Freundin und verständigte die Polizei. Da der 43-Jährige tatsächlich eine Schrotflinte im Haus verwahrt hatte, wurde zur Unterstützung Beamte der Cobra angefordert. Die Beamten drangen ohne Gewaltanwendung in die Wohnung des Deutschen, der keinerlei Widerstand leistete. Er wurde auf den Poizeiposten Seekirchen mitgenommen. Die Schrotflinte sowie ein Luftdruckgewehr wurden beschlagnahmt. Der Staatsanwalt ordnete die Anzeige auf freiem Fuß an. Gegen den stark Alkoholisierten (1,19 Promille) wurde eine Wegweisung und ein Betretungsverbot ausgesprochen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 05:28 auf https://www.salzburg24.at/archiv/seekirchen-cobraeinsatz-nach-drohung-mit-schrotflinte-59613679

Kommentare

Mehr zum Thema