Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Segeln: Raudaschl startet neue Olympia-Kampagne

Florian Raudaschl gibt die Hoffnung auf eine Olympia-Teilnahme nicht auf! Der Segler des UYC Wolfgangsee nahm sich nach der verpassten Quali für Peking eine Auszeit - und kam motiviert und erfolgreich zurück.

Der 30-Jährige gewann gleich zum Saisonauftakt den prestigeträchtigen “Finn Cup” in Fragila Vela Malcesine am Gardasee. Er hatte neben neuen Segeln, an denen der gelernte Segelmacher den Sommer über getüftelt hat, auch ein neues Boot. “Das Boot ist jenem von Olympiasieger Ben Ainslie ähnlich. Es hat einen anderen Laminataufbau und segelt sich sehr neutral, besonders bei Starkwind”, so Raudaschl.

Mit dem ersten Sieg nach der Sommerpause steigt auch die Motivation: „Mir taugt es einfach wieder. Nach der Olympiaqualifikationsphase war ich nur mehr müde und ausgelaugt. Jetzt habe ich den Kopf wieder frei und segle ohne Druck.”

Die neue Kampagne für Olympia 2012 in London ist sportlich wie finanziell eine Herausforderung. Die Reisen und Materialtransporte zu den Regatten in der ganzen Welt finanziert sich Raudaschl selbst. Darum freut sich der 30-jährige besonders über die Verlängerung seines Sponsorvertrags mit dem Wiener Unternehmen KOSTI Armaturen: „Es ist ein gutes Gefühl, wenn jemand an deinen sportlichen Erfolg glaubt und deine Arbeit unterstützt. Das ist natürlich eine zusätzliche Motivation…”

Das Rest-Programm 2008 ist dicht. Bis Weihnachten trainiert er am Gardasee, um beim nächsten Höhepunkt, der der Semaine Olympique Francaise im April 2009 vor Hyères (Côte d´Azur), in Topform zu sein. Diese Regatta gehört zur neuen Eventserie „ISAF Sailing World Cup“ und ist 2008/2009 eine von insgesamt sieben Großveranstaltungen für die olympischen Klassen der Segelwettbewerbe 2012.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.09.2019 um 11:11 auf https://www.salzburg24.at/archiv/segeln-raudaschl-startet-neue-olympia-kampagne-59604463

Kommentare

Mehr zum Thema