Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Silvester im republic

Waldklang 09 – Sylvesterkonzert & New Years Eve @ republicam donnerstag, den 31.12. | ab 17:00 Uhr, im republic Saal und Club

Tanz / Musik

Mi, 30.12., 19:30 Uhr, republic Saal

Linea Tigre

Tango Argentino

Eine Musik. Ein Tanz. Eine Weltanschauung. Eine Fluchtdroge. Aggressive, laszive 
und melancholische Klänge, zu denen Dichter Seelenreportagen schrieben. Eine Musik, in der Leidenschaft, Schmerz, gleichsam Wut und Hohn mit Melancholie und tiefen schwermütigen, rauhen und doch unendlich zarten Gefühlen gepaart ist. Das alles ist Tango, eine argentinische Form des Daseins.

Mit: Anne Le Corre - Violine, 
Roger Helou - Piano, 
Jean-Baptiste Henry - Bandoneon, Alfonso Pacin - Gitarre und Gesang, 
Leonardo Teruggi - Kontrabass, 
Lorena y Daniel Ferro - Tänzer

 

Sylvesterkonzert & Party

Do, 31.12., ab 17:00 Uhr, republic Saal und Club

Waldklang 09 – Sylvesterkonzert & New Years Eve @ republic

Konzerte mit Mono & Nikitaman, The Pond Pirates & Hemmas Herrn

New Years Eve mit Peter Corren vs. Jolaa, Sally Doolally, Tonmeister P.A.T. und Goetzlich, Raumdesign: Markus Anders, Projektionen: Sikanda

Detailprogramm Sylvesterkonzerte: 17:00 Uhr: Hemmas Herrn 17:50 Uhr: The Pond Pirates 19:20 Uhr: Mono & Nikitaman

Detailprogramm New Years Eve 23:00 – 01:30 Uhr: Peter Corren vs. Jolaa 01:30 – 03:30 Uhr: Sally Doolally 03:30 – 04:45 Uhr: Tonmeister P.A.T. 04:45 – 06:00 Uhr: Goetzlich

www.waldklang.at Tickets:  Sylvesterkonzert: VVK  € 17,-, AK € 19 / New Years Eve: VVK € 11,-, AK € 13,- Kombiticket Sylvesterkonzert & New Years Eve: VVK € 24,-, AK € 28 Tickets erhältlich im Öticketcenter republic, +43/662/843711 (Mo - Fr 10:00 -19:00, Sa 10:00 - 17:00), unter www.oeticket.com sowie bei allen Öticket-Verkaufsstellen.

Sylvesterkonzerte mit Mono & Nikitaman, The Pond Pirates & Hemmas Herrn: Hunderte Menschen stehen zwei Stunden vor Konzertbeginn an der Kasse. Sie alle wollen einen Platz in den vordersten Reihen. Kurz darauf gehen die Saaltüren auf, Hektik macht sich unter den vielen Konzertbesuchern breit. Ein paar Minuten später ist der Konzertsaal voll. Beim ersten Ton, den ein Techniker durch die Anlage jagt, geht ein Raunen durch die Menge. Alle scheinen nur auf den einen Act zu warten, auf Mono & Nikitaman, deren Livequalitäten und energiegeladene Shows keinem mehr unbekannt sein sollten. Ihre Musik ist vielseitig, kontrastreich, deutschsprachig und authentisch, um aber den Sound genauer beschreiben zu können, müsste man eine eigene Musikrichtung erfinden. Die Haupteinflüsse sind Dancehall und Reggae, sie reichen aber bis hin zu Soca, Ska, HipHop, Punk oder Pop. Was auch immer man selbst noch so heraushört und hineininterpretieren möchte, ist erlaubt. Ihre Texte schaffen einen spannenden Bogen zwischen Sozialkritik und Partylyrics. Themen wie Antirassismus und -globalisierung liegen den beiden sehr am Herzen und werden mit Leichtigkeit transportiert, in hookige Melodien verpackt und garantiert beim Konzert mitgegrölt. M&N-Shows sind interaktiv, es wird alles gegeben und auch dem Publikum alles abverlangt. So wird jedes Konzert zu einem einzigartigen Erlebnis.

Die Local Heroes Hemmas Herrn und The Pond Pirates geben sich die Ehre, Mono & Nikitaman zu supporten: Aus dem Musikerkollektiv der „Mildenburg“ formierten sich um die Sängerin Hemma Treppo fünf (gut aussehende) junge Herrn. Diese Formation verstand sich zunächst als Studioprojekt und „Mildenburg- Hausmusik“, wurde jedoch schon des Öfteren auf die Bühne gebeten. Die Eigenkompositionen und die eine oder andere bekannte Melodie beglücken jedes Musik liebende Ohr und begeistern durch ihre Einfachheit und Selbstironie. Enjoy Monkey Puzzle Music!!! Treibende Polka Grooves, ruhige Balladen, jazzige Tanzmusik und mächtige Rock Songs, gebündelt zu einem großen unberechenbaren Ozean der Musik, so benennen The Pond Pirates ihr heimisches Gewässer. Dass die Band, mittlerweile aus acht völlig unterschiedlichen Charakteren besteht, erklärt den unverwechselbaren Stil und die Spielfreude mit der sie es verstehen, beliebig zwischen verschieden Genres zu balancieren, ohne auch nur das geringste Zeichen eines Gleichgewichtsverlustes zu erfahren. Auf berührende Bläsersolos und ausgefeilten jazzigen Bläsersätzen (Thomas Aichinger, David Saudek, Jonathan Mauch), prallen verzerrte Gitarrensolos (Tom van Flash) die nicht nur den Rock liebenden Zuhörer überzeugen. Darauf folgen gekonnt gesetzte Stilwechsel der soliden Rhythmusgruppe bestehend aus Nikolaus Rhomberg (Schlagzeug), Bene Halus (Kontrabass) und Renato Schnöll (Rhythmusgitarre), Sie bilden das Fundament der „Pond Pirates“ und sorgen für abwechslungsreiche Grooves und vielschichtige Arrangements. Dies bietet dem Sänger Benjamin Lageder, einen perfekten Nährboden für seinen vielseitigen und experimentier-freudigen Singstil, der diesem Musikkollektiv den gewissen Feinschliff verpasst. The Pond Pirates verstehen es, ihre Konzerte zu außergewöhnlichen Ereignissen werden zu lassen und ihre Songs in den Köpfen des Publikums zu verankern. (aus FM4 Soundpark)

Für alle, die die Sylvesternacht mit gutem Sound und Abtanzen verbringen wollen, sind auf der New Years Eve Party ab 23:00 Uhr im republic genau richtig. Peter Corren vs. Jolaa, Sally Doolally, Tonmeister P.A.T. und Goetzlich lassen bis in die frühen Morgenstunden Sounds von  Progressive Dance, Trippy Techno, Punchy Progressive Beatz, Neotrance, Funky Psychedelic House bis hin zu Sexy Electro Tech´n Breaks von ihren Plattentellern.

 

Vorschau:

Tanz - offene Probe mit anschließendem Gespräch

Sa, 09.01., 18:00 Uhr, republic Saal Lisa Hinterreithner, Rotraud Kern und Nils Olger tree me tree

artist in residence – Eintritt frei!

Detailprogramm auch unter www.republic.at

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 07:47 auf https://www.salzburg24.at/archiv/silvester-im-republic-59630659

Kommentare

Mehr zum Thema