Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Skifahrer verirrt sich abseits der Piste

Flachau – Ein 31-jährigerr Skifahrer verließ am Sonntagnachmittag in Flachau die gesicherte Piste. Nach kurzer Zeit kam er aufgrund des Neuschnees und steilen Geländes nicht mehr weiter.

Am Sonntag, gegen 15 Uhr fuhr ein 31-jähriger deutscher Skifahrer aus Pfarrkirchen mit der 4er Seilbahn “Starjet 3” im Grießenkarskigebiet in Flachau hoch. Von der Bergstation fuhr er von der gesicherten Skipiste ins freie Gelände und er war alleine unterwegs. Er entfernte sich immer weiter von der Skipiste.

Er fuhr in Richtung des sogenannten Grießbachgrabens und kam in unwegsames Gelände. Auf einer Seehöhe von ca 1450 Metern kam er aufgrund des Neuschnees und sehr steilen Geländes nicht mehr weiter.

Er nahm telefonisch mit einem Freund Verbindung auf und meldete über die Notrufnummer 144 den Vorfall. Daraufhin wurde die Bergrettung Flachau verständigt und diese rückte mit 10 Bergrettungsmännern aus. Diese wurden von einem Pistengerät nach oben gebracht.

Gegen 17.15 Uhr wurde der Skifahrer von den Bergrettungsmännern aufgefunden und zu Tal gebracht. Der Skifahrer wurde nicht verletzt.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 08:46 auf https://www.salzburg24.at/archiv/skifahrer-verirrt-sich-abseits-der-piste-59613721

Kommentare

Mehr zum Thema