Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Skispringen: Schlierenzauer holt WM-Silber von der Normalschanze

Nach Einzel-Gold von der Großschanze vor zwei Jahren in Oslo hat der "Überflieger" dieser Saison Gold von der Normalschanze um 4,2 Punkte verpasst. EPA
Nach Einzel-Gold von der Großschanze vor zwei Jahren in Oslo hat der "Überflieger" dieser Saison Gold von der Normalschanze um 4,2 Punkte verpasst.

Gregor Schlierenzauer hat am Samstag im ersten WM-Bewerb der Skisprung-Herren in Predazzo den nächsten großen Coup knapp verpasst.

Nach Einzel-Gold von der Großschanze vor zwei Jahren in Oslo hat der "Überflieger" dieser Saison Gold von der Normalschanze um 4,2 Punkte verpasst, aber Silber gewonnen.

Bardal wird Weltmeister

Der Weltmeister kommt aus Norwegen und heißt Anders Bardal, der damit Nachfolger von Thomas Morgenstern ist, Bronze ging an den Slowenen Peter Prevc.

Morgenstern auf Platz fünf

Titelverteidiger Morgenstern kam als zweitbester ÖSV-"Adler" mit Sprüngen auf 100 und 100,5 m nach dem zehnten Zwischenrang noch auf den fünften Platz. Bronze verfehlte der Kärntner, der erstmals nach einer sechswöchigen Auszeit wieder einen Wettkampf bestritt, nur um 2,3 Punkte.

Im Feld der Geschlagenen landeten Ex-Weltmeister Wolfgang Loitzl (17.) und Manuel Fettner (20.). WM-Debütant Stefan Kraft war bereits im ersten Durchgang als 33. ausgeschieden. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.08.2019 um 10:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/skispringen-schlierenzauer-holt-wm-silber-von-der-normalschanze-42603376

Kommentare

Mehr zum Thema