Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Skitour auf den Schützkogel

Der Schützkogel war einst einer der bekanntesten Kitzbüheler Skitourenberge, scheint er mittlerweile fast in Vergessneheit geratnen zu sein. Kaum zu glauben bei den herrlichen und durchgehend waldfreien aber teilweise recht steilen Nordwesthänge, die bei genügend Schneelage ein Abfahrtsvergnügen erster Klasse bieten.

Nachteil der Tour ist die Tatsache, dass man nicht bis zum Ausgangspunkt abfahren kann, sondern einen rund 7 Minuten dauernden Gegenanstieg zum Parkplatz zurücklegen muss. Daher beginnt die Tour vom Parkplatz am südlichen Ende sogleich mit einem Abstieg zur Jochberger Ache (ca. 20 HM). Über die Brücke, auf der Straße rechts und an einigen Häusern (Ortsteil Pschitt) vorbei.

Entweder beim Wegweiser auf einem schmalen Fußweg Richtung Taxen oder rechts davon über die kurze Böschung hinauf, dann links über eine Wiese und einen Steg über den Bach zu einem Heustadel. Dann nach Nordosten quer über die flachen Wiesen in Richtung Pension Künstler (Künstlweg). Diesen Weg kurz aufwärts, noch vor der Pension rechts über die steiler werdenden Wiesen zum Waldrand. Ein Stacheldrahtzaun muss überstiegen werden, dann etwa 50 Meter schräg links durch Unterholz (alter Fußweg) zur Forststraße, die zur Taxenalm bzw. der Künstleralm und den Talalmen führt. Hierher gelangt man von der zweiten Startmöglichkeit beim Beginn der Almstraße. Auf der Straße bis zur ersten großen Linkskehre, keine 100 Meter beim Wegweiser Hanslern Weg Nr. 14 rechts ab und noch vor einer Almhütte links über die
Wiesenhänge aufwärts. Man erreicht wieder einen Forstweg, kurz nach links, dann die Almstraße (Weg Nr. 14 zu den Talalmen), teilweise, je nach Schneelage auch abkürzend, zur Künstleralm.
Rechts (südlich) daran vorbei, zu einer weiteren Hütte und oberhalb von ihr auf einem Fahrweg flach nach Süden Richtung Waldhausalm. Diese wird nicht berührt, sondern man steigt über die freien und teils steilen Hänge zur Schützalm hinauf. Auch diese kann man rechts liegen lassen. Waldschneisen und freie Hänge bringen uns eher links haltend auf den NNW-Grat. Über diesen geht es zügig – Achtung auf Wechten linker Hand – zum Gipfelkreuz.

Die Abfahrt erfolgt im Wesentlichen entlang der Aufstiegsspur. Es gibt unzählige Varianten, auch die verlockenden und sehr steilen Gipfelhänge direkt zur Schützalm können bei absolut sicheren Verhältnissen befahren werden. Vor jeder Tour sollte daher gründlich die Lawinensituation geprüft werden.

  • Tourengebiet: Tirol, Kitzbüheler Alpen
  • Ausgangspunkt: in Jochberg der Parkplatz Wagstätt Lifte oder Abzweig der Forststraße Talalmen. Eine alternative Startmöglichkeit besteht beim Abzweig der Forststraße zur Niederen und Oberen Talalm, jedoch gibt es hier nur Parkmöglichkeit für zwei bis drei Kfz.
  • Gehzeit: 4 Stunden
  • Höhenmeter: 1.190 HM
  • Gipfel: Schützkogel 2.067m
  • Exposition: Nordwest
  • Schwierigkeit: Lange Skiwanderung in teilweise steilem Gelände (Wiesenhänge).

M. Karl Salzburg24
M. Karl
M. Karl

Tourenplanung: Die genaue Tourenbeschreibung sowie Fotos, Karte, GPS-Tracks und Anfahrtsbeschreibung findest
du auf Alpintouren.com unter Schützkogel – Klassisch von Jochberg / Ski Tour.

ALPINTOUREN_FERTIG Salzburg24
ALPINTOUREN_FERTIG

Aufgerufen am 14.12.2018 um 05:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/skitour-auf-den-schuetzkogel-44599849

Kommentare

Mehr zum Thema