Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Skitour auf die Tristenwand

Der Weg durch das flache Wolfbachtal ist lange, aber dafür entschädigt das herrliche Skigelände im oberen Bereich der Tristenwand.

Bei einer Holzsammelstelle hinter einem Schranken startet man eben zum Kraftwerk bei der Oberhaus Voralm. Nach einem kurzen Anstieg geht es flach weiter bis in den Talschluss. Nun steigen wir entweder über den steileren Ziehweg oder die Forststraße rechts hinauf bis zu den freien Hängen der Schreckalm. Nun weiter in weiten Bögen über herrliche Almwiesen in das Kar nördlich der Tristenwand. Auf einem Rücken rechts der Scharte erreicht man in Kehren den Kamm und schließlich den Felsfuß. Hier legt man das Skidepot an und steigt dann über die steile Schieferflanke auf den Nordgipfel der Tristenwand. Vorsicht im letzten Abschnitt zu Fuß – keine Sicherungsmöglichkeit! Abfahrt entlang des Anstieges mit langem Hinauswandern aus dem flachen Wolfbachtal.

 

W. Lauschensky  Salzburg24
W. Lauschensky

W. Lauschensky
 

  • Tourengebiet: Salzburg, Goldberggruppe / Taxenbach
  • Ausgangspunkt: Wolfbachtal 1.085 m
  • Gehzeit: 4 Stunden
  • Höhenmeter: 1.050 HM
  • Gipfel: Tristenwand Nordgipfel 2.115 m
  • Exposition: Nordost
  • Schwierigkeit: Lange und flache Talwanderung über Güterwege zu den schönen Abfahrtshängen bei der Schreckalm. Der Gipfelanstieg ist eher anspruchsvoll.

Tourenplanung: Die genaue Tourenbeschreibung sowie Karte und Fotos findest du auf Alpintouren.com unter der Tour Tristenwand aus dem Wolfbachtal / Ski Tour

Aufgerufen am 14.12.2018 um 05:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/skitour-auf-die-tristenwand-44831455

Kommentare

Mehr zum Thema