Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Skitour Hohe Rossfelder

Die Hohen Rossfelder sind Kennern der „Kleinen Reib´n" immer schon ein Begriff gewesen. Das nun eigenständige Tourenziel ist eine einfache Skiwanderung über romantische Amlböden mit Ausblicken auf den Watzmann.

Besonders lohnend ist diese Skitour in Verbindung mit dem Rückweg über die Route Schneibsteinhaus – Stahlhaus - Jenner, da die lange Abfahrt über die Piste zurück nach Königssee eingebunden werden kann.

Wir starten an der Jennerbahn Talstation und wandern auf der Piste bis zur ersten Linkskurve. Bei einer Hinweistafel zweigt rechts der DAV-Skiweg zum Schneibsteinhaus – Stahlhaus - Jenner ab.

Diesem folgt man durch den Wald, ehe man die Forststraße zur Königsbachalm erreicht. Auf ihr bis zu den Almhütten und nach Osten über flache Hänge zur Vereinigung mit dem Weg, der von der Jenner – Mittelstation herüberkommt. Ein kurzes Stück aufwärts, dann den Jenneranstieg verlassen und nach rechts zu den Priesbergalmen abzweigen (Weg Nr. 497). Vorbei an der der Enzianbrennerei Grassl Priesberg, dann über einen romantischen Almboden fast eben nach Süden und über einen freien Hang zu den schön gelegenen Priesbergalmen. Oberhalb der letzten Almhütten nach Südosten, mittels einer Schneise durch einen kurzen Waldgürtel und über einen mittelsteilen Hang auf den Nordwestkamm. Am schmalen Kamm zum Ansatz des steilen Nordosthanges der Hohen Rossfelder.

Über ihn rund 100 Höhenmeter auf dem Kamm zum scheinbaren Kulminationspunkt. Bei entsprechenden Schneeverhältnissen kann man noch bis zum Ansatz der steilen Gipfelfelsen des Fagsteines aufsteigen und findet auf einer Höhe von etwas über 2.000 m eine seichte Mulde mit Felsblöcken, die als idealer Rastplatz und Endpunkt der Tour dient.

Weil die für den Aufstieg benützte Skiroute unterhalb der Königsbachalm meist nur wenig hergibt, empfiehlt sich der Rückweg mit einem Gegenanstieg von ca. 400 Höhenmeter (je nach Routenwahl) zur Skipiste der Jennerlifte. Die Querung zur Skipiste bedeutet ungefähr 1 Stunde Mehraufwand ab dem Almboden.

Tipp: Jeden Donnerstag sind einige Pisten für Tourengeher bis 22:00 Uhr befahrbar. Infos unter www.jennerbahn.de

M. Karl Salzburg24
M. Karl
M. Karl

  • Tourengebiet: Berchtesgadener Alpen
  • Ausgangspunkt: Parkplatz Lantschfeldtal bei Tweng, 1.235 m
  • Gehzeit: 3,5 Stunden
  • Höhenmeter: 1.420 HM
  • Exposition: Nordwest

Schwierigkeit: Einfache Skidurchquerung. Die beste Gelegenheit bietet sich nach nicht allzu ergiebigen Neuschneefällen (Lawinengefahr im steilen Schlusshang!). Eventuell sind für den steilen Nordwesthang Harscheisen empfehlenswert.

Tourenplanung: Die genaue Tourenbeschreibung sowie Karte, Fotos, Video und Anfahrtsbeschreibung findest du auf
Alpintouren.com unter der Tour Hohe Rossfelder über die Königsbachalm / Ski Tour

ALPINTOUREN_FERTIG Salzburg24
ALPINTOUREN_FERTIG

Aufgerufen am 14.12.2018 um 07:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/skitour-hohe-rossfelder-44788468

Kommentare

Mehr zum Thema