Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Slowakei holte letztes Viertelfinal-Ticket

Die Slowakei hat sich bei der Eishockey-WM in Finnland und Schweden mit Müh und Not als letztes Team für das Viertelfinale qualifiziert. Der Ex-Weltmeister gewann am Dienstag in Gruppe A in Helsinki gegen Außenseiter Frankreich knapp mit 5:4.

Die Franzosen, die bei einem Sieg nach regulärer Spielzeit selbst im Viertelfinale gestanden wären, glichen immer wieder aus und kämpften verbissen um ihre Chance. Das Tor zum Sieg gelang Branko Radivojevic zehn Minuten vor dem Ende. Die USA gewannen im letzten Spiel der Gruppe A gegen die Schweiz mit 5:2 und belegten damit hinter Olympiasieger Kanada Rang zwei.

In zwei bereits bedeutungslosen Spielen davor hatten Olympiasieger Kanada in Helsinki Weißrussland mit 5:1 besiegt und Norwegen in Gruppe B in Stockholm mit 6:2 gegen Dänemark gewonnen.

Im Viertelfinale am Donnerstag in Helsinki bekommen es die US-Amerikaner mit Titelverteidiger und Co-Gastgeber Finnland zu tun. Gruppensieger Kanada trifft auf die Slowakei. In Gruppe B in Stockholm fordert Norwegen den noch ungeschlagenen Rekordweltmeister Russland. Co-Gastgeber Schweden tritt gegen Tschechien an.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 03:56 auf https://www.salzburg24.at/archiv/slowakei-holte-letztes-viertelfinal-ticket-59343220

Kommentare

Mehr zum Thema